Harzgerode (ige) l Mit einem Punktgewinn bei der zuletzt stark aufspielenden Concordia in Harzgerode hat der TSV 1893 Langeln einen weiteren Punkt im Kampf gegen den Abstieg eingefahren.

Die Langelner spielten in der Anfangsphase mutig nach vorn, ohne dabei große Chancen heraus zu arbeiten. Mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Harzgeröder mehr und mehr das Kommando und erspielten sich über Torjäger Martin Jost gute Chancen. Auf der Gegenseite parierte Chris Rückriemen einen Freistoß von Ingolf Geßler, auch beim Distanzschuss von Markus Wienert war der Concordia-Keeper zur Stelle. Ein Sonntagsschuss von Marek Buchmann brachte die Gastgeber nach einer halben Stunde in Führung. Doch die Langelner hatten noch vor dem Pausenpfiff des guten Referees Detlef Schneider die richtige Antwort parat. Einen langen Freistoß von André Festerling faustete Rückriemen unter Bedrängnis in die Mitte, Markus Wienert köpfte das Leder zum 1:1-Halbzeitstand ein.

Nach Wiederanpfiff war Harzgerode das klar überlegene Team, Torgefahr ging aber meist nur von Standardsituationen aus. Die Langelner Abwehr leistete sich kaum Fehler und brachte den wichtigen Punktgewinn über die Zeit.

Torfolge: 1:0 Marek Buchmann (30.), 1:1 Markus Wienert (41.); Schiedsrichter: Detlef Schneider (Friedrichsbrunn); Zuschauer: 42.