Wernigerode (ybr/ige) l Die Nachwuchs-Leichtathleten des Harz-Gebirgslaufvereins Wernigerode haben auch den letzten Wettkampf des Jahres mit mehreren Podestplätzen beendet. Beim Geher- und Läuferabend in Halle erkämpften die Harzer sechs Siege und eine Silbermedaille. Insgesamt waren in der Leichtathletikhalle Brandberge knapp 170 Teilnehmer aus 29 Vereinen am Start.

Gleich im ersten Rennen des Tages sicherte sich Lea Brandecker bei einer gelungenen Premiere über 300 m den Sieg der W 10. Mit 50,92 s erreichte sie genau die vorgegebene Richtzeit ihrer Trainer. Im anschließenden 800 m-Lauf steigerte Lara Charleen Eigert ihre persönliche Bestzeit gleich um neun Sekunden und lief in 3:08,84 min als Siegerin der W 8 ins Ziel.

Die anderen Teilnehmer der HGL-Nachwuchsriege gingen alle erstmals auf der 1000 m-Strecke an den Start und überzeugten mit tollen Leistungen. Schnellster war einmal mehr Jonathan Toppel, der überlegen in der M 8 gewann und mit 3:40,08 min eine sehr gute Zeit erreichte. Auch Pauline Dieckmann trug sich in die Siegerliste ein und kam in 3:46,78 min als Erste der W 10 ins Ziel. Etwas schneller war Amy Turk, die sich bei den Elfjährigen gegen starke Konkurrenz durchsetzte und mit 3:43,11 min Zweite wurde. Bei den Jungen dieser Altersklasse überzeugte Robert Ahrend mit dem Sieg in 4:11,90 min.

Trainerin Yvonne Brandecker ging in Halle ebenfalls an den Start und wollte über 800 m die Norm zur Deutschen Seniorenmeisterschaft (2:40 min) unterbieten. Dies gelang der 38-Jährigen mit dem Sieg in der W 35 in einer Zeit von 2:35,58 min.

Mit diesen Ergebnissen geht für die Nachwuchsabteilung des Harz-Gebirgslaufvereins ein überaus erfolgreiches Wettkampfjahr zu Ende. Einige von ihnen werden noch beim heimischen Silvesterlauf antreten.