Zur Verlängerung der Sponsorenpartnerschaft trafen sich André Boks (rechts), Vereinspräsident des Wernigeröder SV Rot-Weiß, und Steffen Meinecke (links) als Geschäftsführer der Stadtwerke Wernigerode GmbH in der Heimstätte der Cheerleadergruppe des Vereins. Bevor der Vertrag beider Partner um zwei Jahre verlängert wurde, gab eine Gruppe der "Dymatix", die mit etwa 180 Mitgliedern zu den größten Abteilungen des Vereins zählen, eine Kostprobe ihres Könnens. "Die Stadtwerke sind einer der Großsponsoren des Vereins, die es ermöglichen, unseren Mitgliedern das vielfältige Angebot vor allem auch im Breitensport vorhalten zu können", so André Boks. Unter der Regie von Abteilungsleiterin Inga Korsch und ihrer Trainerkollegen trainieren fast ausschließlich Kinder und Jugendliche. "Als Stadtwerke liegt uns viel daran, das gesellschaftliche und sportliche Leben in Wernigerode zu fördern, besonders im Nachwuchsbereich. Die Cheerleader des WSV Rot-Weiß sind hierfür eine Paradebeispiel. Wir tragen gern dazu bei, die Vielfalt im Sport beizubehalten und freuen uns auch mit dem neuen Präsidenten auf eine gute Zusammenarbeit", entgegnete Steffen Meinecke.