Halberstadt (fbo) l Für die HandballerInnen des HT 1861 Halberstadt stehen erneut acht Spiele auf dem Programm. Die Männermannschaft ist gleich zweimal gefordert, heute in der Meisterschaft gegen den HSV Magdeburg II und am Sonntag in der 3. Runde um den Harz- Börde Pokal gegen den SV Langenweddingen II.

Die männliche Jugend E geht leicht favorisiert in Klein Oschersleben an den Start, und die weibliche Jugend C tritt in Bernburg an. In Calbe spielen sowohl die weibliche Jugend D, als auch die männliche Jugend B. Zum ungeschlagenen Spitzenreiter nach Irxleben fährt die weibliche Jugend B.

Heute um 15.30 Uhr empfängt die männliche Jugend D des HT 1861 die Spielgemeinschaft Stahl Thale/Westerhausen. Nach der Niederlage in der letzten Woche in Schönebeck möchten die HT-Jungen in die Erfolgsspur zurückkehren und ihren guten Platz in der Tabelle behaupten.

Um 17 Uhr ist die Männermannschaft gefordert. Die Gäste aus Magdeburg stehen mit ihrer jungen Mannschaft mit 10:22 Punkten auf Platz neun der Bezirksliga. Das Hinspiel konnte der HT mit 25:20 für sich entscheiden. Trainer Olaf Feldheim meinte: "Das wird keine leichte Aufgabe. Die Magdeburger sind technisch gut ausgebildet und werfen durchschnittlich 28 Tore. Es wird auf unsere Abwehr ankommen." Am Sonntag geht es bereits um 10 Uhr im Pokal gegen den SV Langenweddingen II weiter. Die Gäste verloren am letzten Wochenende nur knapp gegen Quedlinburg (25:26). Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen.