Die C-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben das Halbfinale im Sachsen-Anhalt-Pokal klar mit 1:6 (0:2) gegen IMO Merseburg verloren. Den Ehrentreffer für die stark dezimierte Mannschaft erzielte David Cholewinski.

Halberstadt (sku) l Mit einer veränderten Anfangsformation, da einige Stammspieler krankheitsbedingt fehlten, überstanden die Halberstädter die erste Druckphase. Danach fanden die Gäste besser zu ihrem Spiel und kamen durch Stürmer Hecht und Cholewinski zu einigen Möglichkeiten. Dennoch fehlte es in den entscheidenden Aktionen an der nötigen Durchschlagskraft, sodass die Chancen ungenutzt blieben. Vier Minuten vor der Pause musste der ohnehin dünn besetzte Germania-Kader den nächsten Rückschlag verkraften. Innenverteidiger Eric Mann musste nach einem Tritt an das Auge verletzt ausgewechselt werden. Die Lücke, die er hinterließ, konnte die Mannschaft nur zum Teil schießen. IMO Merseburg nutzte die Verunsicherung noch vor der Halbzeit und ging durch zwei schnelle Angriffe mit 2:0 in Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel entschieden die Gastgeber die Partie dann zu ihren Gunsten. Binnen weniger Minuten erhöhten sie den Vorsprung auf 4:0. Mit einem herrlichen Volleyschuss erzielte David Cholewinski den 1:4-Ehrentreffer. Doch die Freude über den Anschluss fand ein schnelles Ende. Torwart Paul Niehs musste ebenfalls verletzt den Kunstrasenplatz verlassen, von da an ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Die Hausherren ließen auch in der Schlussphase nicht locker und erzielten noch zwei weitere Tore, sodass die Germania am Ende mit 6:1 unterlag.

Trotz der unerwartet deutlichen Niederlage, lässt sich eine positive Entwicklung der jungen Mannschaft erkennen. Spieler, die teilweise zum ersten Mal gegen ein Spitzenteam Verantwortung übernehmen mussten, versuchten ihre Aufgaben spielerisch zu lösen und hatten zeitweise auch Erfolg damit. Die Ballsicherheit und das fußballerische Vermögen konnten der Klasse der IMO-Mannnschaft an diesem Tag aber nicht standhalten.

Am nächsten Wochenende geht es mit dem Heimspiel gegen TuS Magdeburg-Neustadt am 17. Spieltag der Verbandsliga weiter.

VfB Germania Halberstadt:Niehs (Herlemann), Pust, Liebing, Lorenz (Rohloff), Mann (Hanke), Spannaus (Lisowski), Boks, Jarosch, Hecht, Cholewinski.