Blankenburg (ige) l Auch im letzten Saisonspiel der Regionalliga Nord/Ost hat das Damenteam der Blankenburger Volleyballfreunde seine Negativserie nicht stoppen können. Die Mannschaft von Trainer Fred Funk verlor beim Tabellenschlusslicht VfK Berlin-Südwest mit 2:3 und kassierte damit die fünfte Niederlage in Serie. In der Abschlusstabelle einer erfolgreichen Saison rutschte der BVF-Sechser damit noch auf den fünften Platz ab.

Die ersten vier Sätze verliefen völlig ausgeglichen und waren an Spannung kaum zu überbieten. Während der VfK Berlin-Südwest in den ersten beiden Durchgängen mit 26:24 und 25:23 das bessere Ende für sich hatte, setzten sich in den darauffolgenden Sätzen die Blankenburgerinnen mit 26:24 und 25:23 durch. Damit hatten die BVF-Damen zumindest einen Zähler sicher. Im Entscheidungssatz behielt das schon seit Wochen als Absteiger feststehenden Gastgeberteam klar mit 15:8 die Oberhand und konnte damit erhobenen Hauptes mit einem Sieg die Liga verlassen.

Obwohl die BVF-Damen gegenüber dem punktgleichen SF Brandenburg über das bessere Satzverhältnis verfügen, entschieden nach neuem Regelwerk die kleinen Punkte gegen die Harzerinnen.

Blankenburger VF: Heinold, Kubik, Weiß, Haug, J. Clemens, Goes, Lambrecht, Bock, D. Clemens.