Ilsenburg (ige) l Zum Ende der Wintersaison veranstaltete der Ski-Club Ilsenburg in Oderbrück traditionell die Vereins- und Stadtmeisterschaften im Skilanglauf. Die Bedingungen waren hervorragend, bei herrlichem Sonnenschein fanden die Teilnehmer bestens präparierte Loipen vor.

Erfreulich war die Zahl der Starter im Kinderbereich, zwölf Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 13 Jahren gingen an den Start. Damit war fast die gesamte Kindertrainingsgruppe dabei, die der SC Ilsenburg vor eineinhalb Jahren neu gegründet hat. Im Massenstart gingen die jüngsten Skiläufer auf die Strecke und kämpften um gute Ergebnisse. Malte Kotzanek lief nach 8:02 min als Erster ins Ziel, dicht gefolgt von Greta Reinecke mit nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand. Dichtauf folgten Martha Alberti und Maxim Hesse, auch die Jüngsten der Altersklasse 7 meisterten die Strecke mit Bravour.

In den Erwachsenenklassen gingen 15 Skilangläufer an den Start, das Feld reichte von 18 bis 75 Jahren. Bei den Frauen lief Doreen Kade die schnellste Zeit, im Klassement der Männer triumphierte Mathis Eggert. Im Ziel wurden die Läufer mit heißem Tee versorgt, nach wenigen Schritten bis zur Skihütte des Vereins konnte sich jeder Starter bei Bratwurst und Heißgetränken stärken. Erfreulich war die große Zahl der Familienangehörigen der Läufer, die auf der Strecke anfeuerten oder im Ziel nicht mit Jubelrufen sparten.

Nach kurzer Zeit hatte das Wettkampfbüro die Laufzeiten errechnet und die Siegerehrung wurde iebungslos durchgeführt. Stolz stellten sich die Jüngsten mit ihren neuen Vereinsmützen für das Siegerfoto auf. Bei herrlichem Sonnenschein standen die Sportfreunde noch lange zusammen, fachsimpelten und schmiedeten Pläne für kommende Vorhaben.

Bilder