Große Überraschung am 18. Spieltag: Die C-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben in der Verbandsliga bei Tabellenführer 1. FC Magdeburg II mit 3:1 (1:0) gewonnen. Spielentscheidend waren zwei schnelle Tore nach der Pause.

Halberstadt (sku) l Bereits mit dem Anpfiff war für jeden der zahlreichen Zuschauer erkennbar, dass sich die Germanen einiges vorgenommen hatten. Die Vorgabe war, den Gegner früh zu stören und das technisch versierte Spiel der Hausherren nicht aufkommen zu lassen. Die taktische Marschroute wurde grundsätzlich erfolgreich umgesetzt.

In der vierten Minute erkannte Marvin Hackenberg die zu offensive Stellung des Magdeburger Torhüters und überflankte diesen zur 1:0-Führung. Auch im Anschluss daran versuchten die jungen Germanen den Gegner mit hohem Laufaufwand in dessen Hälfte zu halten, um schnelleren Zugriff zum FCM-Tor zu bekommen. Daraus ergaben sich im Laufe der ersten Halbzeit zahlreiche Konterangriffe der Sportschüler. In dieser Phase hielt VfB-Torhüter Paul Niehs sein Team mit außergewöhnlichen Reaktionen im Spiel und sorgte letztendlich für die Entscheidung an diesem Spieltag.

Nach dem Seitenwechsel wurden Germanias Angriffe präziser und die Torchancen häuften sich. Willi Hecht nutzte seine zweite Gelegenheit in der zweiten Halbzeit und schob zum 2:0 ein. Zuvor hatte er die Magdeburger Innenverteidiger und den Torwart düpierte. Kurz darauf gelang David Cholewinski nach einer langen Freistoßflanke per Kopfball das 3:0 (40.). Leider hatte dieses umkämpfte, aber niemals unfaire, Spiel auch zwei schwerwiegende Verletzungen zur Folge. Als zunächst ein Magdeburger beim Kampf um den Ball auf das Handgelenk fiel und kurz darauf Eric Mann in vollem Lauf von den Beinen geholt wurde, war sogar ein medizinischer Einsatz erforderlich.

Auch in der Schlussphase kämpften beide Teams weiterhin mit offenem Visier. Es ergaben sich permanent Torchancen auf beiden Seiten. Den durchaus verdienten Ehrentreffer kurz vor dem Ende erzielte Tony Benjamin Meyer in der 62. Minute. Am Ende setzte sich der VfB mit 3:1 durch und belegt in der Tabelle mit nun 26 Punkten Rang neun. Ihr nächstes Spiel bestreiten die C-Junioren in zwei Wochen beim Haldensleber SC.

VfB Germania Halberstadt: Niehs - Lorenz, , Liebing, Pust, Mann (59. Lisowski), Jarosch, Boks, Hackenberg, Kaaden, Hecht (70.+1 Spannaus), Cholewinski.

Torfolge: 0:1 Hackenberg (4.), 0:2 Harald (37.), 0:3 Cholewinski (40.), 1:3 Meyer (62.).

Schiedsrichter: Benedict Ohrdorf.

Zuschauer: 40.