Heudeber (wie/ige) l Das Spitzenspiel des 23. Spieltages ist seinen Erwartungen nicht gerecht geworden. Ein 1:1 gegen Fortuna Halberstadt reichte dem SC 1919 Heudeber, seinen zweiten Platz zu verteidigen.

Die Partie war zwar bis zum Schluss spannend, stand aber fußballerisch nur auf mäßigem Niveau. Zumeist neutralisierten sich beide Teams, Möglichkeiten ergaben sich eher aus Fehlern im Kombinationsspiel oder Fehlpässen. So auch vor dem 0:1, als die Gastgeber den Ball schon in ihren Reihen hatten, Dominik Keber aber nach Fehlabspiel mit sattem Flachschuss ins lange Eck vollendete (9.). Der SC Heudeber kam danach besser ins Spiel, Ronny Hartmann scheiterte mit zwei gute Chancen an Denis Neitzel (13., 18.). Wenig später bejubelte Fortuna das vermeintliche 0:2 durch Enrico Nawrocki, doch der gute Referee Detlef Schneider entschied nach einem Zeichen seines Assistenten auf Abseits (21.). Stattdessen glich Michael Perplies nach einem Freistoß von Lars Mex zum 1:1 für den SC Heudeber aus (34.)

Die zweite Halbzeit hatte dann noch weniger Höhepunkte zu bieten, das Spiel fand zumeist im Mittelfeld statt. So blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden, mit dem beide Teams weiter in der Verfolgergruppe mitmischen.

Torfolge: 0:1 Dominik Keber (34.), 1:1 Michael Perplies (34.); Schiedsrichter: Detlef Schneider (Friedrichsbrunn); Zuschauer: 44.