Halberstadt (fbo) l Die C-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben dem Tabellenzweiten VfB IMO Merseburg ein 2:2 (1:2) abgeluchst.

Nach den Auswärtssiegen gegen den Tabellenführer in Magdeburg sowie gegen den Tabellendritten in Haldensleben in den vergangenen Wochen, punkteten die C-Junioren nun auch im Heimspiel gegen den Zweiten. IMO gewann in dieser Saison bereits zweimal in Merseburg gegen die jungen Germanen (Hinspiel und Pokal/d.Red.) und trat mit entsprechend breiter Brust in Halberstadt an.

Von Beginn an sahen die zahlreichen Zuschauer ein intensiv geführtes, jedoch faires Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Ein individueller Fehler der Germanen auf der Außenposition zusammen mit einer Behandlungspause eines weiteren Defensivspielers ermöglichte in der dritten Spielminute bereits den Treffer zum 0:1. Danach drängten die Halberstädter auf den eigenen Torerfolg. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten und resultierte aus einem Handstrafstoß in der neunten Spielminute. Eric Mann ließ sich diese Chance vom Elfmeterpunkt nicht nehmen. Auch der Rest der ersten Halbzeit war mit guten Einschussmöglichkeiten gespickt. Auf Seiten der Rot-Schwarzen scheiterten Cholewinski, Hecht, Spannaus oder Hackenberg nur knapp.

Merseburg dagegen nutzte einen Unterzahlangriff, begünstigt durch einen Germania-Stellungsfehler, zur 2:1- Halbzeitführung aus.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Halberstädter mit einigen Verletzungen zu kämpfen, konnten diese aber als Team weitgehend kompensieren und beeindruckten mit klaren Spielzügen. Mitte der zweiten Spielhälfte gelang Marvin Hackenberg per direkt erzieltem Freistoß das verdiente Tor zum 2:2.

Auch gegen Ende der Partie kämpften beide Mannschaften weiterhin um den Sieg. Beide Teams erarbeiteten sich zahlreiche Torchancen, doch ein Treffer sollte keiner Seite mehr gelingen.

Für die Germanen bleibt also die Erkenntnis, gegen die drei Spitzenteams der Verbandsliga hintereinander sieben Punkte geholt zuhaben. Nun gilt es, gegen die direkten Tabellennachbarn diese Spielstärke ebenfalls zu bestätigen.

VfB Germania Halberstadt: Niehs - Lorenz (Lehmann), Liebing, Pust, Mann, Boks, Hackenberg, Kaaden, Hecht, Cholewinski (Lisowski), Spannaus;

Torfolge: 0:1 Lauris Voigt (3.), 1:1 Eric Mann (9.), 1:2 Kay Seidemann (34.), 2:2 Marvin Hackenberg (43.); Schiedsrichter: Steffen Ehrhardt; Zuschauer: 34.