Schlanstedt (fbo) l Für die drei Mannschaften aus dem Altkreis Halberstadt sieht es auch vor dem 24. Spieltag der Landesklasse nicht sehr erfreulich aus. Nachdem der SV Olympia Schlanstedt zuletzt mit 0:8 mächtig Prügel bezog, gibt es jetzt nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Zudem stellt sich am heutigen Freitagabend (18.30 Uhr) mit dem Blankenburger FV eine Mannschaft im Sportpark vor, deren Formkurve nach oben zeigt. Der Tabellensiebente befindet sich im "Niemandsland" des Tableaus, will aber gern noch den ein oder anderen Platz klettern.

Für Eintracht Osterwieck stehen heiße Wochen bevor. Das kennen die Ilsestädter aber nicht anders, auch in den Vorjahren kämpfte der SVE fast immer bis zum letzten Spieltag um die Klasse. Diese Erfahrung könnte erheblich helfen. Ob diese aber auch im Heimspiel gegen den FSV Grün-Weiß Ilsenburg hilft? Seit Monaten ungeschlagen steuern die Gäste schnurstracks in Richtung Meisterschaft und Aufstieg. Die Gastgeber sind aber gewillt, dieses Ilse-Derby bis zur letzten Minute spannend zu gestalten.

Ebenfalls Heimrecht genießt der SV Langenstein gegen den SV 09 Staßfurt. Der erste und einzige Heimsieg datiert vom 8. November gegen Atzendorf. Will der SVL die Klasse halten, muss der nächste Erfolg vor eigenem Publikum her.

Ein weiteres Harzkreis-Derby bestreiten der SV Westerhausen und der SV Darlingerode/Drübeck.

Aktuelle Tabelle

Landesklasse 3

1.GW Ilsenburg2171:1955

2.Schackstedter SV2266:2846

3.SG Bernburg2151:4143

4.SV Westerhausen2144:2642

5.Germania Wulferstedt2144:2838

6.SV 09 Staßfurt2153:3136

7.Blankenburger FV2155:3733

8.SV Hötensleben2243:5033

9.TSV Hadmersleben2136:3831

10.Darlingerode/Drüb.2145:6224

11.Drohndorf-Mehringen2227:4322

12.ZLG Atzendorf2133:4721

13.E. Osterwieck2124:4617

14.SV Langenstein2123:6012

15.Olympia Schlanstedt2119:782