Auf ein erfolgreiches Wochenende kann der Harzer Radsportlcub (HRSC) Wernigerode zurückblicken. Bei der 18. Auflage seines Radsporttages erntete der Verein für seine Organisation viel Lob, auch sportlich gab es einen Podiumsplatz zu feiern.

Wernigerode l Gemeinsam machten sich die Starterfelder der 67. Harzrundfahrt um den Preis der Stadtwerke Wenrigerode GmbH und des 52. Harzer Bergpreises um den Preis der Auto Ackert GmbH auf dem 139 Kilometer lange Tour durch den Harz. Die wegen Baustellen veränderte Strecke gestaltete den Schwierigkeitsgrad für die Radrenner noch etwas höher als in den Vorjahren. Dennoch entwickelte sich ein sehr schnelles Rennen, die mit einem Durchnschnittstempo von 40 km/h einkalkulierte Fahrzeit wurde um drei Minuten unterboten.

Spitzenduo setzt sich schon zum ersten Prämienspurt ab

Bis Blankenburg blieb das Peloton trotz einiger Attacken zusammen, zur ersten Bergprämie setzten sich das Duo Immanuel Stark und Thorsten Blatz bereits vom Feld ab. Zwischenzeitlich konnte der spätere Drittplatzierte, Florian Jung, noch einmal zum Führungsduo aufschließen, das hohe Tempo aber später nicht mehr mitgehen. Ab Sophienhof zog sich das Feld dann auseinander, das Spitzenduo setzte sich immer weiter ab.

Am Ende war auch der Tagessieg der für Amateure B/C ausgeschriebenen Harzrundfahrt eine deutliche Angelegenheit: Immanuel Stark vom Dresdner SC setzte sich frühzeitig von seinem Begleiter Torsten Blatz (RSC Betzdorf) ab und kam mit einigen Sekunden Vorsprung ins Ziel. Auch Florian Jung fuhr seinen Bronzerang mit deutlichem Vorsprung auf das Verfolgerduell ein. Der Harzer Bergpreis für die Senioren 2 wurde etwa zweieinhalb Minuten später mit dem Sprint der Verfolgergruppe entschieden. Hier siegte Stefan Mayer aus Cottbus vor Vladi Riha (VC Vegesack) und Marek Maluszczak (RSV Team - ME Mettmann). Auch bei den Bergkönigen ergab sich in beiden Rennen die gleiche Reihenfolge auf den Podestplätzen.

Während sich die etwa 150 Teilnehmer des Straßenrennens durch den Harz "quälten", wurden in der Wernigeröder Innenstadt bereits die ersten Sieger gekürt. Beim 26. Altstadtrennen um den Preis der SEB Kunststofftechnik GbR, einem Kriterium über 20 bis 25 Runden, bekamen die Zuschauer spannende Spurts um die Wertungspunkte geboten.

Hans-Peter Grünig wird Dritter bei Altstadtrennen

Den Anfang machten die Schüler U 15, im Rennen über 20 Runden behielt Paul Groch vom SV Sömmerda vor den beiden Teamkameraden Julius Luis und Oskar Axmann vom stark vertetenen RSV Osterweddingen die Oberhand.

Mit Wernigeröder Beteiligung ging das Rennen der Senioren 3 über die Bühne. Hier sorgte Hans-Peter Grünig mit einem dritten Platz hinter dem Deutschen Seniorenmeister Ralf Keller (RSG Muldental Grimma) und Jens Matzel (RFC Markkleeberg) für Jubel auf Seiten des gastgebenden Harzer Radsportclubs. Teamgefährte Uwe Neumeister hatte Pech, als er sich nach einem Wertungssprint in aussichtsreicher Position vom Feld absetzen wollte, aber auf dem Zebrasteifen wegrutschte und stürzte. Nach einem kurzen Kontrollbesuch konnte er das Krankenhaus mit einigen Schürfwunden schnell wieder verlassen. Der dritte Wernigeröder in der Senioren-Konkurrenz, Holger Konstabel, beendete das Rennen über 25 Runden als Sechster.

"Wir haben viel Lob von den Kommisaren des Bundes Deutscher Radfahrer erhalten, das ich an dieser Stelle gern weiter gebe. Vor allem die Polizei hat eine ganz tolle Arbeit geleistet, zumal in Sophienhof auch noch eine große Veranstaltung stattfand, die ihre Arbeit keinesfalls erleichterte. Ein großer Dank geht auch an alle Helfer, die Stadt Wernigerode mit den Mitarbeitern des Bauhofes und den Landkreis. Natürlich auch an die Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre, einschließlich der Autohäuser, die ihre Fahrzeuge zur Absicherung der Rennen zur Verfügung stellten. Es war eine sehr gute Zusammenarbeit mit allen Ämtern, Behörden und Institutionen, entsprechend gab es auch von den Sportlern ein rundum psotives Feedback", freute sich der neue Vereinsvorsitzende des HRSC Wernigerode, Pierre Schlanzke, über die gelungene Veranstaltung.

 

Bilder