Dardesheim (fbo) l Einen weiteren Erfolg kann der Dardesheimer Boxclub Pahlburger BC vorweisen.

Ende April begann das Abenteuer "Deutsche Meisterschaft" für Faustkämpfer Tim Ptasczynski. Er hatte sich als amtierender Landesmeister des Jahrgangs 1999/2000 qualifiziert. Sein Vater brachte ihn nach Halle/Saale ins Trainingslager zur Vorbereitung auf die bevorstehenden Deutsche Junioren Meisterschaft. Es folgten vier harte Trainingstage, bei denen ihn die Trainer unter Leitung von Frank Hoeniger (Könnern) auf die Meisterschaft vorbereiteten.

Am Mittwoch, 28. April, fuhren Vater und Sohn mit dem Team Sachsen-Anhalt von Halle aus auf die schöne Insel Rügen zu dem kleinen Örtchen Juliusruh. Dort begannen einen Tag später die Vorrunden der Deutschen Meisterschaft. Ptasczynskis erster Kampf sollte einen weiteren Tag später stattfinden. Diesen entschied er durch WO (ein Kämpfer tritt aus bestimmten Gründen nicht an/d.Red.) automatisch für sich. Im Halbfinale am 1. Mai traf der Dardesheimer auf seinen Gegner, Oronzo Biradi. Hier zog der 15-Jährige den Kürzeren.

Da er aber im Halbfinale stand (hier gibt es zwei dritte Plätze/d.Red.), konnte ihm keiner mehr den dritten Platz nehmen. Sein Betreuerteam um Landestrainer Hoeniger war trotz dieser Niederlage mit seiner Leistung und der des gesamten Teams aus Sachsen-Anhalt zufrieden. Von den acht Startern holten drei Bronze, einmal gab es Gold. Tim Ptasczynski mit seinem Fazit: "Im nächsten Jahr hoffe ich, besser abzuschneiden."