Fußball l Wernigerode (ige) Eine deutliche 1:5-Niederlage hat der FC Einheit Wernigerode II gegen Grün-Weiß Rieder kassiert. Allerdings spiegelt das hohe Ergebnis den Spielverlauf keinesfalls wider.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten die Gastgeber durch Kevin Gehring (3.) und einen Freistoß von Dominik Stetz (8.) erste Gelegenheiten. Die erste klare Gästechance durch René Neuendorf vereitelte Einheit-Keeper Pascal Brüning mit starker Parade (12.). In der 20. Minute wurde Sascha Fiege im ersten Versuch noch abgeblockt, der zweite Schuss schlug zur 1:0-Führung ein. Die Gäste antworteten mit zwei gut vorgetragenen Angriffen, folgerichtig glich Neuendorf zum 1:1 aus (37.). Kurz vor der Pause hatte Mike Felgenhauer die nächste Chance für den FC Einheit.

Nach Wiederanpfiff zeigten sich beide Teams weiter ebenbürtig, ein Stellungsfehler der Einheit-Abwehr ließ Rieders Christoph Hohmann unbedrängt zum 1:2 einköpfen. Die Hasseröder antworteten mit wütenden Angriffen, Kevin Wellhausen (58.) und Sacha Fiege (59.) hatten fast postwendend den Ausgleich auf dem Fuß. Die folgende fast 20 Minuten währende Druckphase brachte nichts Zählbares. Konnte Keeper Brüning nach missglückter Abseitsfalle noch im Eins-gegen-Eins parieren, so war er bei allen drei Kontertoren in der Schlussphase chancenlos.

Torfolge: 1:0 Sascha Fiege (20.), 1:1 René Neuendorf (37.), 1:2, 1:3 Christoph Hohmann (58., 83.), 1:4 David Wichura (88.), 1:5 André Leschan (89.); Schiedsrichter: Rainer Schäl (Stapelburg); Zuschauer: 68; bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen André Köhler (Einheit Wernigerode II, 90.+2).