Die U19-Basketballerinnen des SC Osterwieck haben in der Bezirksliga den Staffelsieg gefeiert. Das Team um Trainer Björn Birla verbesserte damit die gute Leistung aus der Vorsaison.

Osterwieck (fbo) l Bis zum letzten Spieltag dauerte es, ehe die Osterwieckerinnen endlich feiern durften. Nach einem sehr spannenden Saisonverlauf in der Bezirksliga Braunschweig, konnte sich das SCO-Nachwuchsteam am Ende, vor der TSG Königslutter und dem TV Jahn Wolfsburg durchsetzen.

Das Ziel war zwar vor Saisonbeginn hoch gesteckt, aber nicht so hoch: Als jüngste Mannschaft im Wettbewerb wollte die U19 eine gute Serie absolvieren und den dritten Platz aus dem Vorjahr wiederholen. Einige Spielerinnen waren vor der Saison in die Damenmannschaft des SCO in die Oberliga aufgerückt und waren für die U19 nur noch begrenzt einsetzbar. Neutrainer Björn Birla musste also viel Aufbauarbeit in der Saisonvorbereitung leisten. Aus der U13 stieß die talentierte Lisa Gawantka zur Mannschaft und musste sofort die wichtige Position der Aufbauspielerin übernehmen. Ebenfalls zur Mannschaft, stieß Rückkehrerin Katharina Mock. Den Kapitänsposten übernahm die ebenfalls noch junge Lisa Denecke und bekam damit das volle Vertrauen des Trainers.

Die U19 des SC Osterwieck erwischte einen Saisonstart nach Maß. Von den ersten sechs Spielen wurden fünf gewonnen werden und zur Weihnachtspause lag man überraschend auf Rang eins der Tabelle.

Nach der Saisonpause war der SCO vom Verletzungspech verfolgt. Besonders die langwierige Verletzung von Centerspielerin Vanessa Lehrmann machte sich bemerkbar. Teilweise standen dem Trainer nur sechs Spielerinnen zur Verfügung und so schmolz das komfortable Polster der U19 auf die ärgsten Verfolger aus Wolfsburg und Königslutter.

Zum Saisonende entspannte sich die Personallage wieder etwas und die Erfolge kehrten zurück. Am Ende steht eine Bilanz von acht Siegen und vier Niederlagen zu Buche.

Björn Birla: "Die gesamte Mannschaft machte in dieser Saison eine sehr positive Entwicklung und konnte sich in allen Bereichen steigern." Der überraschende Erfolg in der Bezirksliga der Damen durch ein Jugendteam unterstreicht das gute Nachwuchskonzept beim SC Osterwieck und deutet das große Potenzial im Verein an.

Zur Meistermannschaft der Saison 2014/15 gehören:

Karla Schöbel, Lisa Gawantka, Lara Wagner, Stefanie Hauke, Vanessa Lehrmann, Lea Schneider, Sophie Haertel, Imke Wenig, Geske Steinhäuser, Julia Ebeling, Nane Nagel, Katharina Mock und Lisa Denecke.