Halberstadt (fbo) l Eine lösbare Aufgabe hat die zweite Mannschaft des VfB Germania Halberstadt am 27. Spieltag der Landesliga Nord zu meistern. Im Heimspiel gegen den SV Förderstedt sind die Domstädter von der Tabellenkonstellation haushoher Favorit.

Dennoch spricht von Gernania-Coach Karsten Armes von einem schwierigen Gegner. "Die Saison hat uns gezeigt, dass wir gerade gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel nicht so überzeugen konnten, wie es unsere Platzierung eigentlich aussagt." Das Hinspiel hatten die Vorharzer knapp mit 0:1 verloren, "es gilt dies gutzumachen", gibt Armes das Ziel klar vor. Die wichtigste Info zu diesem Duell: Aufgrund der unbefriedigenden Zustände der Plätze im Friedensstadion zieht der VfB um. Der Landesverband FSA gab sein "Ja", so dass die Partie auf dem Gelände des SV Fortuna in der Schäfergasse ausgetragen wird. Bei den Halberstädtern wird Steven Rentz nach seiner Gelb-Sperre zurückkehren.