Hüttenrode (pge/fbo) l Es hat seine Anziehungskraft nicht verloren: das größte deutsche Familien-Volleyball-Turnier mit dem Motto "Rein in den Harz und ran ans Netz".

Seit nunmehr 45 Jahren streiten Teams aus allen Teilen Deutschlands auf zwölf Feldern um die begehrten Wanderpokale. 48 Herren- sowie 24 Damenmannschaften werden am Start sein. Alle Platzierungen werden ausgespielt, in den Vorrunden treffen dabei durchaus Akteure aus Bundes- und Regionalligen auf wirkliche Freizeitmannschaften. Gespielt wird am Sonnabend bis in die einbrechende Dunkelheit - und am Sonntag gehen die Endrunden weiter. Am Nachmittag stehen dann die großen Finals auf dem Programm, bester Sport und höchster Einsatz sind angesagt. Die Siegerehrungen bilden dann den emotionalsten Höhepunkt des Turniers, jedes Team besteigt einzeln das Siegerpodest vor der "Hallöle" und jubelt, als wäre der große Wurf gelungen. Zum Abschluss steht nochmals ein Sportlerball im Festzelt auf dem Plan. Dort ist wie in jeder Nacht die Stimmung prächtig. "Wir sitzen alle in einem Boot", so der Titel für den Auftakt.

Am Freitag findet gegen 19.30 Uhr die große Eröffnung statt, daran schließt sich das erste Spiel des Turniers an. Im Zelt werden später alle Mannschaften auf einer großen Leinwand vorgestellt.