Blankenburg (fbo) l In der Landesoberliga hat Anett Walther mit zwei Siegen den Erfolg für junge erste Damenmannschaft des SV Lok Blankenburg gesichert. Beim heimstarken TC Sandanger brachten bereits die ersten Ansetzungen abwechslungsreiche Auseinandersetzungen. Erfreulich waren zunächst die 2:0-Satzsiege der Lok-Jugendspielerinnen Celina Kleefeld (7:6, 6:3 gegen Persephone Matthes) und Celina Wiens (7:6,6:4 gegen Raja Szyszkowitz) im vierten und sechsten Einzel. Kristin Stock (Lok) gab sich erst nach drei Sätzen mit 6:2, 2:6, 6:3 gegen Janine Barkowsky geschlagen. Nachdem Lisa Hellmuth (Lok) im eine 2:6, 2:6-Niederlage gegen Clara Oehler hinnehmen musste, gewann Viktoria Klehr (Lok) sicher mit 6:1, 6:4 gegen Lisa Paske. Das mit Spannung erwartete erste Einzel brachte auch den ersten Höhepunkt im Spiel zwischen den beiden Spitzenspielerinnen Anett Walther (Lok) und Kristin Steinbach. Der erste Satz ging mit 6:4 an die Hallenserin, die somit die aktuelle Hallenlandesmeisterin herausforderte. Im zweiten und dritten Satz behielt jeweils Walther mit 7:6 die Oberhand und gewann knapp. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für Lok und nur ein Doppelsieg fehlte für den Auswärtserfolg. Im zweiten und dritten Doppel siegten die TC Paarungen Matthes/Oehler und Barkowsky/Szyzkowitz gegen die Lok-Paarungen Wiens/Hellmuth und Klehr/Kleefeld. Im ersten Doppel standen sich Walther/Stock (Lok) und Steinbach/Paske gegenüber. Nach einem spannenden Verlauf verließen die Lok Damen mit einem 7:5, 6:4-Sieg überglücklich die Platzanlage in Halle. Damit war auch der 5:4-Erfolg für die Lok-Damen geschafft.

In der Landesoberliga der Damen 40+ musste das Team des SV Lok auswärts beim TC Wolfen antreten. Sabine Fiebig (Lok) war im ersten Einzel gegen Manuela Umbreit ohne Chance und verlor mit 3:6, 3:6. Im zweiten Einzel siegte Katrin Duckstein (Lok) sicher mit 6:2, 6:2 gegen Katrin Karl. Dann hatte Christiane Köppke (Lok) mit Grit Meier beim 6:1, 6:1 keine Probleme. Bettina Schön (Lok) zeigte im vierten Einzel großen Einsatz und siegte mit 7:6, 7:6 nach über zwei Stunden Spieldauer gegen Gabriele Pfitzner. Im ersten Doppel siegten Fiebig/Schön nach drei Sätzen mit 6:2, 4:6, 6:4 gegen Umbreit/Pfitzner. Im zweiten Doppel gewannen Duckstein/Köppke (Lok) souverän mit 6:3, 6:1 gegen Karl/ Marion Roßberger. Somit gewannen die Blankenburgerinnen verdient mit 5:1 in Wolfen.

Landesoberliga Damen: TC Sandanger - SV Lok Blankenburg 4:5 Anett Walther 1,5, Kristin Stock 0,5, Viktoria Klehr 1, Celina Kleefeld 1, Lisa Hellmuth, Celina Wiens 1

Landesoberliga Damen 40+ : TC Wolfen - SV Lok Blankenburg 1:5 Sabine Fiebig 0,5, Katrin Duckstein 1,5, Christiane Köppke 1,5, Bettina Schön 1,5

Landesliga Damen 50+: SV Lok Blankenburg - TC Halle Böllberg 5:1 Christiane Köppke 1,5, Helga Boer 1,5, Elke Thomas, Eveline Thomas 1,5, Gabriele Zumpe 0,5

Landesoberliga Herren: SV Lok Blankenburg - TC RW Dessau 5:4 Sebstian Beilecke , Christian Kluge 1,5, Stephan Sterzik , Sören Brauns1,5, Tobias Mahrholz 1,5, Nico Dimter 0,5

Landesoberliga Herren 30+: TC BW Schönebeck - SV Lok Blankenburg 2:7 Sebastian Beilecke 1,5, Christian Kluge 1,5, Stephan Sterzik 1,5, Sören Brauns 1,5, Ingo Mohme 1

Landesliga Herren 60+: SV Lok Blankenburg - TC Salzwedel 0:6 Peter Kleefeld, Reinhard Pohlke, Werner Priesterjahn, Lothar Köppke,Ernst-Jürgen Schams

Bereichsliga Herren: SV Lok Blankenburg 2 - TC Wernigerode 0:6 Silvio Fiebig, Florian Wyczanowski, Markus Focke, Guido Struckmeyer, Stefan Böge

Jugendbereichsklasse U18 männlich: Blankenburger TC - SV Lok Blankenburg 0:3 Remi Sühl 1,5, Florian Wyczanowski 1,5