Ballenstedt (bkr/jsc). Nach der Niederlage in der Vor- woche in Westerhausen konnte sich der FSV Grün-Weiß Ilsenburg am Sonnabend mit einem 5:2-Erfolg beim Tabellenletzten Askania Ballenstedt wieder rehabilitieren. Zumindest, was das Ergebnis betrifft. Zufriedene Gesichter gab es bei den Gästen aus Ilsenburg allerdings keine. Eine Stunde lang ließen sie sich alle Steigerungsmöglichkeiten offen und sorgten damit für Haareraufen und Kopfschütteln bei ihren Verantwortlichen und den mitgereisten Fans.

Der Gastgeber hatte in der Anfangsphase mehr vom Spiel und durch Christian Trenkel (5.) und Torjäger Ralf Viehlan (9.) auch die ersten zwei verheißungsvollen Möglichkeiten. Beim dritten Versuch gelang dem Gastgeber dann durch Trenkel auch das 1:0 (12.). Im direkten Gegenzug egalisierte Andy Hentschel nach einem John-Freistoß (13.). Anschließend ließen Andreas Kremling (19., 22.) und Tino Leßmann (26.) gute Gelegenheiten der Gäste aus, ein Treffer von Tino Leßmann wurde nach langen Diskussionen wegen vermeintlichem Foul aberkannt (43.). Kurz vor und nach der Pause musste dann Ilsenburgs Keeper Mike Stötzner gegen Dorst klären (45., 51.). Dann brachte Tino Leßmann den FSV in Front (52.), doch ein Ballverlust im Vorwärtsgang ermög-lichte erneut Trenkel den Ausgleich (58.). Was dann Erik und Tino Leßmann bzw. Pascal Dreher wiederum im direkten Gegenzug noch versagt blieb (59.), schafften dann der agile Erik Leßmann und Hentschel per Doppelschlag (69., 71.). Damit erlahmte die Ballen-stedter Gegenwehr, beim FSV lief dagegen endlich der Ball. In den verbleibenden Minuten hätte vor allem der eingewechselte Pascal Dreher den Vorsprung noch weiter ausbauen können (81., 87., 90.).

FSV Askania Ballenstedt: Raffel - Zeißig, Fesser (83. Riebe), Trenkel, Reuß, Buschhorn (79. Lorenz), Bachmann, Dorst, Frohburg, Bartnitzki (63. Hildebrandt), Vielahn;

FSV Grün-Weiß Ilsenburg: Stötzner - Enigk, John, Berndt, Treziak, Hentschel, Eggert (87. Brand), E. Leßmann, Kremling, Weber (56. Dreher), T. Leßmann;

Torfolge: 1:0 Christian Trenkel (12.), 1:1 Andy Hentschel (13.), 1:2 Tino Leßmann (52.), 2:2 Christian Trenkel (58.), 2:3 Erik Leßmann (69.), 2:4 Andy Hentschel (71.), 2:5 Tino Leßmann (77.); Schiedsrichter: Ulrike Wagner (Bernburg); Zuschauer: 60.