Halberstadt/Ilsenburg (fbo). Für die heute Abend stattfindende Benefizbegegnung zwischen dem HT 1861 Halberstadt und dem SC Magdeburg sind noch Tickets erhältlich.

Nur noch wenige Stunden, dann steigt in der Harzlandhalle Ilsenburg das große Spiel zwischen dem Bundesligisten SCM und dem Verbandsligisten aus Halberstadt. Die Einnahmen werden vom Verein "Radio Brocken hilft e.V.", Ideengeber und Organisator des Spiels, komplett den Opfern und Hinterbliebenen des schweren Zugunglücks bei Hordorf gespendet. Tickets für 10 Euro kann man sich noch über die Hörerhotline (0345) 2 04 43 00 reservieren oder an der Abendkasse erwerben. Einlass in die Halle ist bereits ab 18 Uhr, der Anwurf für das Spiel erfolgt um 19 Uhr. Radio Brocken wird aus llsenburg auch live im Programm berichten.

"Es ist für uns als Mannschaft eine Selbstverständlichkeit zu helfen", war schon vor einigen Tagen von Seiten des SCM zu hören. Auch der HT 1861 hofft auf eine gut besetzte Halle, um etwas für die Opfer beitragen zu können. Gerd Holstein, Präsident des HT 1861 Halberstadt, brauchte keine Sekunde Bedenkzeit, um seine Zusage für das Benefizspiel zu geben. "Wir werden den Zuschauern ein klasse Spiel liefern und wollen es den Profis vom SC Magdeburg so schwer wie möglich machen. Auch wenn der gute Zweck bei diesem Spiel ganz klar im Vordergrund steht."

Bereits im Sommer trafen beide Teams aufeinander. Der Bundesligist um Trainer Frank Carstens machte im Rahmen seiner Werbetour "Back to the roots" auch Station in Halberstadt. Am 6. August zeigten die Magdeburger Gäste aber wenig Gnade und siegten sehr überzeugend mit 50:15.