Harzkreis (esc/fbo). Die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalts im Drei-Bahnenspiel fanden für die Nachwuchskegler in Wolfenbüttel statt. Die Kinder und Jugendlichen hatten pro Bahn zehn Wurf in die Vollen zu absolvieren. Gewertet wurden die Disziplinen Classic (20 Wurf), Bohle (40 Wurf) und Schere (40 Wurf). Alle Teilnehmer waren mit großem Eifer dabei.

A-Jugend, weiblich (15-18 Jahre): 1. Franziska Wolf (Hydraulik Ballenstedt, 621 Kegel), 2. Katharina Wenzel (Lok Blankenburg, 577), 3.Nadine Venthur (Ballenstedt, 576).

A-Jugend, männlich: 1. John Ruch (Hederslebener SV, 643), 2. Michael Kampik (Stahl Quedlinburg, 622), 3. Matthias Keil (Ballenstedt, 606).

B-Jugend, weiblich (10 bis 14 Jahre): 1. Katharina Venthur (Ballenstedt, 609), 2. Laura Auerswald (Blankenburg, 580), 3. Linda Juschkat (Ballenstedt, 555).

B-Jugend, männlich: 1. Alexander Dammeier (580), 2. Niklas Trenkel (beide Ballenstedt, 565), 3. Danny-Lee Fricke (Blankenburg, 537).

Bei der C-Jugend weiblich (unter 10 Jahre) siegte Celina Nagel (Ballenstedt, 445). Bei den Jungen trug die erst kürzlich begonnene Nachwuchsarbeit des Halberstädter KSV Harmonie weitere Früchte. Es siegte Robin Krause (509) vor Chris Rienäcker (beide HKSVH, 459) und dem Blankenburger Raciel-Leon Straatmann (326). Achtungserfolge, mit guten fünften Plätzen, erreichten die Halberstädter bei der A-Jugend durch Dominic Schütz (572) und bei der B Jugend durch Steve Methfessel (508).

Alle Sieger qualifizierten sich für die Deutschen Meisterschaften, welche im Mai in Wolfsburg stattfinden. Der Jugendwart des Landes und Wettspielleiter Steffen Hartung war mit der Teilnehmerzahl aus dem Harzkreis (28) sehr zufrieden, wogegen sich die anderen Kreise (noch) in Zurückhaltung übten.