Halberstadt (fbo). In der Landesliga haben die D-Junioren von Germania Halberstadt 2:2 remis gegen den Quedlinburger SV gespielt.

Im ersten Spiel nach der Winterpause ging es gegen den Tabellenvierten. Der VfB hatte gute Chancen durch Seelhorst (Lattentreffer) und Fritz, aber danach wurde das Fußballspielen eingestellt. Folgerichtig kam der QSV nach einem Abwehrfehler zum 1:0. Der VfB war verunsichert. Eine Einzelaktionen der Halberstädter nutzte Kapitän Franz Meißner mit einem Flachschuss zum 1:1.Fast im Gegenzug Ging der QSV wieder in Führung. Mehr als ein Fallrückzieher von Cedrik Staat, der knapp das Tor verfehlte, und ein Schuss von Biewendt kamen beim VfB danach nicht heraus.

Auch nach dem Wechsel lief der VfB Germania oft dem Ball hinterher. Die Gäste hatten zwar mehr vom Spiel, aber auch keine verwertbaren Chancen. Eine weitere Einzelleistung, diesmal von Lukas Seelhorst, brachte noch das 2:2. Die Germanen hatten zwar noch Chancen (Max Köhler, Seelhorst), aber es wurde nichts mehr mit dem Siegtor. Kurz vor Schluss parierte VfB-Keeper Eggeling noch großartig.

Am Sonntag müssen die jungen Germanen bei Arminia Magdeburg antreten.

VfB Germania: Eggeling - Biewendt, Borgsdorf, Goksch, Seelhorst, Fritz, Köhler, Maak, Staat, Meißner, Buchmann.