Halberstadt (bkr). Die D-I-Junioren des VfB Germania Halberstadt haben ihr Auswärtsspiel bei Arminia Magdeburg mit 6:2 Toren gewonnen.

Von Beginn an waren sie zwar das bessere Team, aber bei den ungewohnten Platzverhältnissen gelang in der Anfangsphase sehr wenig. Cedrik Staat war es dann, der nach perfekter Vorarbeit von Lukas Seelhorst das 0:1 erzielte.In der Folgezeit war bei beiden Mannschaften ein anständiger Spielaufbau nicht zu erkennen.Arminia kam dennoch über- raschend zum 1:1. Doch gleich im Gegenzug stellte Camillo Maak den alten Abstand wieder her. Danach hatten die Germanen wieder mehr vom Spiel und Staat sorgte aus dem Gewühl heraus mit dem Tor zum 1:3 für den Pausenstand.Gleich nach der Halbzeit konnte Arminias Torhüter einen Schuss von Max Köhler nicht festhalten. Arne Buchmann setzte nach und traf zum 1:4.Doch Magdeburg steckte nicht auf und kam nach einem groben Abwehrfehler wieder heran (2:4). Wiederum im Gegenstoß wurde Staat im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Franz Meißner zum 2:5. Die Germanen hatten danach durch Seelhorst und Devin Beck noch einige Chancen, ihren Vorsprung weiter auszubauen. Aber mehr als das Tor zum 2:6 durchStaat sprang dabei nicht heraus.

VfB Germania Halberstadt: Eggeling - Biewendt, Borgsdorf, Goksch, Seelhorst, Beck, Köhler, Maak, Staat, Meißner, Buchmann.