Elbingerode (fbo). Heute abend um 18 Uhr dürfte die Sandersdorfer Ballsporthalle gut besucht sein. Startet doch hier das Playoff-Finale in der Basketball-Oberliga mit dem Spiel BSW Sixers II gegen die Bodfeld Baskets Oberharz. Die Mannen von Spielertrainer Holger Neubert müssen trotz des guten Heilungsverlaufs bei Center Daniel Pierre (Sprunggelenksverletzung) ohne diesen ins Spiel gehen. Abzuwarten bleibt, wie die anderen Mitspieler das Loch unter dem Korb stopfen können. Die Sixers sind aus den Liga-Spielen für ihre robuste, teilweise auch von vielen Fouls geprägte Spielweise bekannt. Außerdem haben sich die Sandersdorfer mit einem kroatischen Spieler verstärkt. Doch Richardson Lynch & Co. wissen um die Bedeutung des Spiels. "Das sind die wichtigsten Partien in unserer jungen Vereinsgeschichte", schätzt Manager Christian Schäfer die Chance ein, mit einem Auswärtssieg die Grundlage für die nötigen zwei Siege in der "Best of Three"-Serie zu legen. Erstmals stehen sich in der Geschichte der Oberliga Play-offs übrigens zwei Aufsteiger im Finale gegenüber.

Wieder tatkräftig unterstützt werden die Bodfeld Baskets durch ihren Fanclub, der sich zusammen mit dem Team im Fanbus auf die Reise nach Sandersdorf macht.