Wernigerode (mvo/fbo). Das Bundesligateam des Wernigeröder SV Rot-Weiß steht im Halbfinale der Deutschen Unihockey-Meisterschaft und hat mit zwei Siegen in der "Best-of-three"-Serie gegen die SG BA Tempelhof Berlin die Chance, erstmals ins Finale einzuziehen. Am Sonnabend empfangen die Red Devils die Berliner zum zweiten und vielleicht entscheidenden Spiel in der Harzlandhalle Ilsenburg. Anstoß ist um 16 Uhr, Einlass ab 15 Uhr.

Der WSV Rot-Weiß und seine Abteilungen nutzen dieses Highlight, um geschlossen hinter dem Unihockey-Team zu stehen und gemeinsam den Einzug ins Finale perfekt zu machen. Die Abteilung Unihockey stellt allen Vereinsmitgliedern Freikarten zur Verfügung. Jedes Vereinsmitglied kann gegen Vorlage des Mitgliedsausweises oder nach Prüfung der Migliedschaft morgen von 13 bis 16 Uhr jeweils zwei Freikarten in der Geschäftsstelle (Gießerweg 6) abholen.