Halberstadt (bkr). Die Volleyballer von der TSG GutsMuths Quedlinburg haben ihren Titel nicht verteidigt. Bei der elften Auflage des TOTAL-Volleyball-Cup 2011 der VSG Halberstadt ging der Turniersieg an den SV Blau-Weiß 90 Bad Suderode.

Das Turnier wurde in der Sporthalle des Halberstädter Freizeit- und Sportzentrums (FSZ) augetragen. Gemeinsam organisiert wurde es von der Volleyballsportgemeinschaft (VSG) Halberstadt und der TOTAL-Station Uwe Wytek Halberstadt/Quedlinburg. Insgesamt 15 regionale und über- regionale Männermannschaften trafen sich zu diesem beliebten Turnier, um in fairen Spielen ihre Kräfte zu messen. "Draußen Sonne vom Feinsten und im FSZ Volleyball auf hohem Niveau, das ist die erfreuliche Bilanz vom Wochenende", so Cheforganisator Jörg Rühlmann über die gelungene Veranstaltung.

Nach einem gut organisierten Zeitplan wurden auf drei Spielfeldern im Modus 2 x 10 Minuten in einer Vorrunde in drei ausgelosten Staffeln die Vorrunden-Sieger und Platzierten ermittelt. Die spielten dann anschließend in einer Endrunde nach Zeit um den Sieg und die Plätze. Nach spannenden Spielen und einer ansprechenden Finalrunde konnte sich in diesem Jahr die Mannschaft Blau-Weiß Bad Suderode durchsetzen. Dahinter belegten die Teams vom Halberstädter VC und vom Stendaler SVV die Plätze zwei und drei. Die gastgebende VSG Halberstadt um Kapitän Jörg Rühlmann landete mehr oder weniger zufrieden, auf dem zehnten Rang.

Nach dem durchaus gelungenen Turnier folgte bei der Siegerehrung die Übergabe des Wanderpokals an den Sieger sowie der Urkunden und kleinen Preisen für die Platzierten. Am Ende stand für alle teilnehmenden Mannschaften fest, dass es auch im nächsten Jahr ein Wiedersehen geben wird.

In diesem Zusammenhang bedankt sich sich der Vorstand der VSG Halberstadt bei Hauptsponsor Uwe Wytek sowie der Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik GmbH, für die Bereitstellung der Präsente.