Halberstadt (bkr/fbo). Am letzten Spieltag der Volleyball-Kreisliga Halberstadt der Männer benötigten die Halberstädter Volleyballfreunde noch einen Sieg, um den Meistertitel erfolgreich zu verteidigen. Entsprechend motiviert ging das Team um Jürgen Schlönvoigt gegen den SV Fallstein Rhoden zu Werke. Die sofortige Führung wurde vom HVF-Sechser bis zum 15:6-Zwischenstand kontinuierlich ausgebaut. Danach schlichen sich beim Gastgeber Unkonzentriertheiten ein und die Rhodener um Stefan Schinke ließen die HVF-Abwehr mehrfach nicht gut aussehen. Der SV Fallstein kämpfte sich bis auf 15:11 heran, doch dann steigerten sich die Volleyballfreunde und entschieden den ersten Satz mit 25:14 für sich. Nach einigen Wechseln in der Startformation mussten die HVF-Spieler im zweiten Satz zunächst einen Rückstand aufholen. Dann setzten sich die Halberstädter aber doch Punkt für Punkt ab und gewannen den Satz mit 25:19. Damit hatten die Volleyballfreunde auch das Spiel entschieden und die noch fehlenden Punkte für die erfolgreiche Titelverteidigung eingefahren.

Am Montag findet die Saison mit der Pokalfinalrunde einen würdigen Abschluss. Ab 20 Uhr treffen in der Sporthalle des Halberstädter Gymnasiums Martineum die Volleyballfreunde und der VC Thomas Müntzer aufeinander. Danach spielen die Teams vom VC Hessen und von Meteor Wegeleben gegeneinander. Die Sieger bestreiten anschließend das Kreispokalfinale.