Ute Fibranz (Abteilungsleiterin Fechten, WSV Rot-Weiß): Es war eine gelungene Jubiläumsveranstaltung, mit über 50 Teilnehmern stieß das Turnier wieder auf eine große Resonanz. Mit der erstmals extern eingesetzten Wettkampfleitung ging die Veranstaltung reibungslos über die Bühne, die Abendveranstaltung rundete das Wochenende ab. Ein herzliches Dankeschön geht an Bärbel Löhne und ihr "Kantinenteam" und natürlich an alle fleißigen Helfer und Sponsoren für die tolle Unterstützung.

Marianne Hempelmann (Mitbegründerin des Wernigeröder Degenturniers): Vor 26 Jahren wurde das Degenfechten bei den Frauen eingeführt, zusammen mit Wolfgang Niemann haben wir das Turnier in Wernigerode begründet. Bei der Premiere waren wir mit zwölf Frauen am Start und haben uns noch mit Schaumgummi ausgekleidet, weil wir die Wirkung beim Degenfechten nicht einschätzen konnten. Das Turnier hat sich im Lauf der Jahre schön entwickelt, seit der Wende kamen dann auch die Herren dazu. Über die Auszeichnung zum Jubiläum habe ich mich sehr gefreut, es ist eine schöne Anerkennung und ein sehr schöner Pokal.