Halberstadt (fbo). Auf dem 1 010 Meter langen Rundkurs im sehr hügeligen Naumburger Bürgergarten fanden am letzten Wochenende verschiedene Wettkämpfe im Crosslauf statt. Zwei Mitglieder vom MSV Eintracht Halberstadt entschieden sich gemeinsam mit 84 anderen Läufern für die zehnmalige Umrundung.

Nach der fünften Runde richteten die Organisatoren einen ursprünglich nicht geplanten Getränkestützpunkt ein, da die plötzliche sommerliche Hitze vielen Teilnehmern zu schaffen machte. So wurde auch Sieglinde Heider in den letzten Runden langsamer, erreichte aber in 1:01,25 h trotzdem noch den dritten Platz in der Altersklasse W 45. Norbert Heider kam nach 0:53,18 h ins Ziel, das bedeutete Platz vier in der Altersklasse M 60.

Desweiteren waren Norbert und Sieglinde Heider vom MSV erfolgreich beim 8. Tauchaer Rippachtal-Crosslauf dabei. Angeboten wurden für Erwachsene bei der Veranstaltung eine 6-km-Strecke und eine 9-km-Strecke. Angemeldet für die 9-km-Distanz erfuhren die beiden MSV-Läufer beim Start, dass die Streckenführung geändert wurde. Somit musste hier zwei Mal die kleinere Runde gelaufen werden.

Bei eisigem Wind führte diese bergauf und bergab über Wiesen, Felder und kleine Wälder und durch das Rippachtal. Nach 50:29 min erreichte Norbert Heider das Ziel, damit belegte er den dritten Platz in der Altersklasse M 60. Sieglinde Heider belegte in der Zeit 59:37 min den ersten Platz in der Altersklasse W 45.