Halberstadt (fbo). Letzte Woche eröffnete der SC Magdeburg mit einem Bahnsportfest die Freiluftsaison der Leichtathleten im Olympia-stützpunkt. In Magdeburg waren auch vier Nachwuchsleichtathleten vom VfB Germania Halberstadt am Start. Von der Trainingsgruppe (TG) Ditmar Schwalenberg starteten Laura-Jane Krötki (wJB) und Juliane Drockner (W14) sowie die Geschwister Pia Lorainne (W14) und Rachel Lindner (W13) von der TG Fricke/Drockner. Die Lindner-Schwestern testeten ihren Leistungsstand in Blockwettkämpfen und Krötki startete im Kugelstoßen und Weitsprung. Für alle Vier war es der erste Wettkampf nach einem intensiven Ostertrainingslager

Laura-Jane erzielte im Kugelstoß mit der 4 kg-Kugel eine gute Weite von 10,76 m und sprang mit 5,14 m eine neue Bestleistung im Weitsprungwettbewerb in der weiblichen Jugend B.

Zu kämpfen hatten die Athleten trotz Sonnenschein mit den zum Teil kräftigen Gegenwinden, speziell bei den Laufwettbewerben verhinderte dieser bessere Zeiten. Pia Lorainne Linder hatte im Blockmehrkampf Wurf eine Punktzahl von 2345 erzielt und überbot damit bereits bei ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr mit 20 Punkten die geforderte Norm für die Deutschen Schülermehrkampfmeisterschaften im Sommer.

Ergebnisse: 13,69 sec (100 m); 15,19 sec (80m H); 4,63 m (Weit); 10,76 m (Kugel) (pBl), 22,68 m (Diskus).

Juliane Drocker lieferte ebenfalls einen guten Blockwettkampf ab, sie erzielte in den fünf Disziplinen des Wettstreits Wurf eine Punktzahl von 2196.

Ergebnisse: 14,33 sec (100m); 16,49 sec (80m H), 4,74 m (Weit), 9,73 m (Kugel), 21,09 m (Diskus).

Das Trainergespann Schwalenberg/Drockner ist optimistisch, dass die Normerfüllung auch für sie in einem der nächsten Wettkämpfe möglich ist.

Rachel Linder startete im Block Lauf der W 13 und auch sie lieferte ordentliche Leistungen ab. Sie erreichte eine Punktzahl von 2023.

Ergebnisse: 11,62 sec (75 m); 13,12 sec (60m H); 3,98 m (Weit), 37,50 m (Ballwurf); 2:56,19 min (800 m).

Bereits an diesem Wochenende werden alle vier Athletinnen sowie weitere Sportler der Abteilung des VfB Germania bei der landesoffenen Bahneröffnung in Schönebeck an den Start gehen.