Eilenstedt (fbo). Die Pferde-sportler aus Eilenstedt vertraten erfolgreich den Landkreis Harz in Bülstringen bei Haldensleben. 120 Gespanne aus ganz Deutschland waren dabei.

Die Fahr-Dressurprüfungen fanden als erste Teilprüfung der Kombinierten Wertung statt. Hier fuhr Lydia Glockmann mit Nexus mit einer Wertnote von 7,1 in der Ponyklasse auf den dritten Platz. Nadine Bothe mit ihrem jungen Pferd Holsteiner, Abstammung Little Sensation, lag mit einer Wertnote von 6,8 bei den Großpferden auf dem Reserverang. Danach ging es auf der Geländestrecke von 7,2 km und vier zum Teil schwierigen Hindernissen zur Sache. Hier erkämpfte sich Nadine Bothe mit Little Sensation als einzige Frau bei den Großpferden an den Leinen am Start einen vierten Platz. Fabian Lehmann, der verletzungsbedingt nicht selbst an den Start ging, seine Ponys Sandra Bothe anvertraute, die in allen Prüfungen den erst fünfjährigen Morgenglanz ordentlich vorstellte, agierte aber als Beifahrer bei den Schwestern.

Im Hindernisfahren am Sonntag gelang es Sandra Bothe mit Morgenglanz, sich mit einer fehlerfreien und rasanten Runde Platz acht zu landen. In der Kombinierten Wertung ging Nadine Bothe als erste Reserve-Platzierte, also beste Eilenstedterin durchs Ziel. Doch Sandra Bothe zeigte am Nachmittag im L-Springen das in diesem so vielseitig ausgebildetem Pferd Little Sensation auch ein wendiger und aufgeweckter Springer steckt und erritt bei starker Konkurrenz im Zeitspringen Silber.