Halberstadt (bkr). In ihrem letzten Heimspiel in der laufenden Verbandsliga-Saison haben die Handballmänner des HT 1861 Halberstadt den Tabellenletzten aus Möckern mit 29:20 (16:7) besiegt. Spielerisch blieb der HT einiges schuldig, aber letztendlich zählte der Sieg und somit der sichere Klassenerhalt.

Die HT-Männer legten den Grundstein zum Sieg mit einer starken Abwehrleistung der gesamten Mannschaft und zwei überzeugenden Torhütern. Die Chancenverwertung ließ dagegen zu wünschen übrig. Zu oft wurde die falsche Entscheidung getroffen und da sich auch der Torhüter der Gäste im weiteren Verlauf des Spieles steigerte, blieben die Halberstädter mit ihrer Torausbeute weit hinter den Erwartungen. Im Positionsangriff mussten die Halberstädter einen hohen Aufwand betreiben, um Tore zu erzielen. Die Gäste standen kompakt in der Abwehr und packten ordentlich zu. Bis zur Halbzeitpause hatten sich die Halberstädter dennoch einen beruhigenden 16:7 Vorsprung herausgespielt.

In der zweiten Hälfte wollten die HT-Handballer mit einer offensiveren Abwehr die Gäste noch mehr unter Druck setzen. Das gelang jedoch nur bedingt. Im Bestreben, den zahlreichen Zuschauern ein Spiel mit vielen Toren zu zeigen, wuchs stattdessen die Fehlerquote. Die beiden HT-Torhüter, Jens Hoffmann und Sven Walther, verhinderten mit zahlreichen Paraden, dass die Gäste den Rückstand aufholen konnten. So parierte Hoffmann einen Siebenmeter und Walther vier weitere.

Anerkennenswert war die kämpferische Leistung der Möckeraner Spieler, obwohl sie sicherlich Tabellenletzter bleiben und somit absteigen werden, kämpften und spielten sie bis zum Ende. Letztendlich reichte es aber nicht, den HT zu bezwingen.

Im letzten Spiel der Saison haben es die HT-Männer am nächsten Samstag nicht so weit. Um 17 Uhr müssen sie in der Thalenser Mehrzweckhalle bei der ersten Mannschaft der Spielgemeinschaft Thale/Westerhausen antreten.

HT 1861 Halberstadt: Hoffmann, Walther, Dörge 9/5, Greiff, Häberer 1, Kahle 3, Kunkel, Sackmann 8, Schwendt 1, Stober 2,Tangermann 6;

Siebenmeter: HT Halberstadt 6 (5), Möckeraner TV 6 (1); Zeitstrafen: HT Halberstadt 5, Möckeraner TV 6 (eine Rote Karte).