Halberstadt (bkr). Organisiert von DLRG-Landestrainer Holger Friedrich fuhren in den Osterferien drei Rettungsschwimmer aus Halberstadt mit nach Roses in Spanien, um dort an einem Trainingslager teilzunehmen. Die Sportler Max Kühne, Christian Reinhardt und Vincent Nürnberger aus der Ortsgruppe Halberstadt sind Mitglieder der DLRG-Landesauswahl von Sachsen- Anhalt.

Das Mittelmeer mit einer Wassertemperatur von etwa 18 Grad Celsius bietet optimale Voraussetzungen für ein effektives Trainingslager. Mit Ausnahme eines Ruhetages waren die täglich sechs Stunden Training im Freiwasser, am Strand und in der Schwimmhalle für alle Teilnehmer eine hohe Herausforderung. Sie bildet aber eine wichtige Grundlage für die nun bevorstehende Wettkampfsaison. Am Ende des Trainingslagers wurde ein Wettkampf ausgerichtet. Der Höhepunkt war schließlich die Pokalübergabe von der Organisation "Copa de Roses".

Um gelerntes aus dem Training zu festigen, wurde am vorletzten Tag ein Paddel-Race mit dem Rettungsbrett ausgerichtet. Die komplette Trainingsmannschaft musste dabei um das "Cap de Creus" etwa 35 Kilometer paddeln. Für die Sportler waren es zehn spannende, anstrengende und erfolgreiche Tage in Spanien.

Die Nachwuchssportler aus Halberstadt bereiten sich nun auf die Landesmeisterschaften im Freigewässer vor, die am 18. Juni am Barleber See in Magdeburg stattfinden.