Hakenstedt/Beendorf (dei) l Zur siebenten Auflage um den Bürgermeister-Cup, ein Hallenfußballturnier für Männer- und Oldiemannschaften, lädt Veranstalter SV Eintracht Hakenstedt am Sonnabend, dem 11. Januar, in die Sporthalle nach Beendorf ein.

Die Alten Herren eröffnen den Turniertag um 10 Uhr. Ihre Teilnahme haben der SV Seehausen, Bebertaler SV, TSV Wefensleben, ISV Haldensleben 05, SV Börde Rottmersleben und Gastgeber SG Hakenstedt/Nordgermersleben. Beim Turnier der Alten Herren wird ein neuer Titelgewinner gesucht, da zuletzt der SSV Gutenswegen/Klein Ammensleben den Wanderpokal dreimal in Folge gewann.

Cheforganisator Axel Asmus erklärt im Volksstimme-Gespräch: "Der neue Wanderpokal für den Wettbewerb der Oldies ist vom Autopark Hyundai Haldensleben gestiftet worden. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken."

Das Turnier der Männer wird um 14 Uhr angepfiffen. Auf der Meldeliste stehen hier Titelverteidiger Rot-Weiß Ackendorf, SV Eilsdorf, Beendorfer SV, Eilslebener SV II, Teutonia Siegersleben und Gastgeber SV Eintracht Hakenstedt. Beide Turniere werden nach gleichem Modus absolviert. Es spielt "Jeder gegen Jeden". Die Spielzeit bei den Alten Herren beträgt einmal zwölf Minuten. Bei den Männern stoppt die Uhr nach 15 Minuten.

"Der Eintritt am Turniertag ist kostenlos. Die Versorgung ist in gewohnter Weise sicher gestellt. Ich appelliere in besonderem Maße an alle Aktiven und Fans, das Gebot der Fairness walten zu lassen. Wir alle wollen mit Spaß bei der Sache sein", stellt Axel Asmus fest.

Die bisherigen Sieger

Männer: Eintracht Hakenstedt, Eilslebener SV, SG Drackenstedt, SV Allertal Wormsdorf (2), SG Rot-Weiß Ackendorf (Titelverteidiger)

Alte Herren: SV Gutenswegen/Klein Ammensleben (3), SV Seehausen (3).