Barleben (tme) l Nach den Festtagen und der damit verbundenen kleinen Sportpause hat es am Wochenende gleich an zwei Tagen in der Barleber Mittellandhalle wieder "Sport frei" geheißen. Unter Schirmherrschaft des Barleber Bürgermeisters Franz-Ulrich Keindorff richtete der Barleber HC (BHC) das 3. Neujahrsturnier für Handballnachwuchsmannschaften aus.

Am Sonnabend wetteiferten in zwei Gruppen mit vier weiblichen und vier männlichen D-Jugend-Mannschaften die Nachwuchshandballer vor gut gefüllten Zuschauerrängen um die begehrten Pokale. In der Gruppe der männlichen D-Jugend kam es zwischen der Mannschaft des Post SV Magdeburg und der Heimmannschaft des BHC zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, das schließlich die Magdeburger am Ende für sich entschieden und somit Turniersieger in der Altersklasse männliche D-Jugend wurden. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage beendete die der TSG Calbe/Saale mit dem dritten Platz das Turnier. Die Mannschaft des TSV Wefensleben wurde mit drei Niederlagen Vierter.

In der Mädchengruppe dominierte die Heimsieben des BHC, die alle drei Turnierspiele für sich entschied. Somit wurden die Barleberinnen in der Altersklasse weibliche D-Jugend Turniersieger 2014. Die Gäste aus Niedersachsen (JSG Warberg/Lelm) mussten sich lediglich den BHC-Mädchen geschlagen geben und holten sich mit dieser guten Leistung den zweiten Platz. Den dritten Platz errang in dieser Gruppe die Mannschaft der SG Grün Weiß Hohendodeleben, gefolgt von der Mannschaft des FSV Magdeburg 1895, die sich mit dem vierten Platz zufrieden geben musste.

Auch am zweiten Turniertag erlebten die zahlreichen Zuschauer spannende, kämpferische und trotzdem faire Turnierspiele, bei denen der Spaß immer im Vordergrund stand. Bei den Handballern in der Altersklasse E-Jugend männlich kam die TSG Calbe/Saale mit drei ungefährdeten Siegen zum Turniererfolg. Mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen den Turniersieger errang der FSV 1895 Magdeburg beeindruckend den zweiten Platz. Hinter dem Drittplatzierten (SV Wacker 09 Westeregeln) belegten die Jungs des Barleber HC, die in diesem Turnier viele Erfahrungen und positive Eindrücke sammelten, den vier Platz.

Den Turniersieg in der Gruppe der weiblichen E-Jugend sicherte sich ebenfalls mit drei Turniersiegen die Mannschaft des SV Wacker 09 Westeregeln. Die Barleber Mädchen überraschten in dieser Gruppe und erkämpften den zweiten Platz. Die Bronzemedaille ging hier an die TSG Calbe/Saale, die hierbei einen Sieg errang. Mit drei Niederlagen beendeten die Mädchen des FSV 1895 Magdeburg auf dem vierten Platz das Barleber Neujahrsturnier.

Ein großes Dankeschön geht an die Nachwuchsschiedsrichter (BSV 93 Magdeburg und BHC), die alle Spiele souverän leiteten. Nicht zuletzt hatten auch alle mitgereisten Eltern, Großeltern und Gäste einen wichtigen Anteil an der tollen Stimmung, die während des gesamten Turnieres an zwei schönen Handballtagen in der Mittellandhalle herrschte.