Die zweite Mannschaft des TuS Haldensleben hat das Endrundenturnier um den Tischtennis-Kreispokal der Herren A für sich entschieden. Lohn ist der Einzug ins Bezirkspokalfinale.

Gröningen/Haldensleben l TuS II (Landesliga) setzte sich gegen die eigene "Erste" (Verbandsliga), Gastgeber TTC Gröningen sowie den TTC Wolmirstedt (beide Landesliga) durch und erreichte die Maximalausbeute von drei Siegen in drei Spielen. TuS I gewann gegen Gröningen und Wolmirstedt. Gröningen gelang ein Sieg gegen Wolmirstedt, das als einzige Mannschaft ohne Punktgewinn blieb.

Im Spielmodus "Jeder gegen Jeden" wurden die Partien ausgespielt. Dabei kam es in der ersten Runde zu den Matches TTC Gröningen gegen TTC Wolmirstedt, was die Gröninger mit 4:2 für sich entschieden, und der beiden Haldensleber Mannschaften. Hier setzte sich überraschend die Reserve der Haldensleber knapp 4:3 durch, was wohl auch an der Aufstellung der Mannschaften lag. So trat die erste Mannschaft ersatzgeschwächt an, die eine Spielklasse tiefer spielende zweite Mannschaft hingegen in Bestbesetzung.

In der nächsten Runde gewann Haldensleben I gegen den TTC Wolmirstedt mit 4:2. TuS Haldensleben II - mit dem Erfolgserlebnis aus dem ersten Spiel im Rücken - besiegte den starken Gastgeber vom TTC Gröningen mit 4:1 Spielen. Damit sollte eine kleine Vorentscheidung für den Ausgang des Turnieres gefallen sein.

In der abschließenden letzten Spielrunde gab es keine Überraschungen mehr. Der Gastgeber unterlag gegen TuS Haldensleben I mit 1:4. Dessen zweite Mannschaft ließ im Spiel gegen den TTC Wolmirstedt nichts mehr anbrennen, gewann 4:1 und sicherte sich somit den Sieg im Kreispokal. Dieser Erfolg berechtigt zur Teilnahme am Bezirkspokal, der am 9 März in Wolmirstedt ausgetragen wird.

Hervorzuheben ist die Leistung des Haldenslebers Christian Fischer (TuS II), der an diesem Tage keines seiner Spiele verlor und somit maßgeblichen Anteil am Sieg der Haldensleber Reserve hatte. Weiterhin überzeugten an diesem Tage Andy Edeling (Haldensleben), sowie Marcus Wolff (TTC Wolmirstedt) und Torsten Wiegel (Haldensleben ).

Dank gilt dem TTC Gröningen für sehr gute Organisation und den vielen fleißigen Helfer auch "neben den Tischen" für ein gutes Gelingen und reibungslosen Ablauf des Turnieres.

Aufstellung und Einzelbilanzen

TuS Haldensleben II: Christian Fischer 6:0, Marius Kühne 1:3, Ingolf Nahs 1:3, Torsten Wiegel 2:0. Doppelspiele: 2:1.

TuS Haldensleben I: Andy Edeling 5:1, Stefan Buchheim 2:3, Torsten Wiegel 2:0, Ingolf Nahs 0:2. Doppelspiele: 2:1.

TTC Gröningen: Michael Mallin 3:3, Christopher Belger 0:3, Nico Sauer 2:2. Doppelspiele: 1:2.

TTC Wolmirstedt: Marcus Wolff jun. 4:2, Danny Ohrstedt 0:3, Marco Fuchs 0:2. Doppelspiele 0:3.

Ergebnisse

TTC Gröningen - TTC Wolmirstedt4:2

TuS Haldensleben - TuS Haldensleben II3:4

TuS Haldensleben II - TTC Gröningen4:1

TTC Wolmirstedt - TuS Haldensleben2:4

TTC Gröningen - TuS Haldensleben1:4

TTC Wolmirstedt - TuS Haldensleben II1:4

Endstand (Spiele/Sätze/Punkte)

1. TuS Haldensleben II312:56:0 2. TuS Haldensleben311:74:2 3. TTC Gröningen36:102:4 4. TTC Wolmirstedt35:120:6