Fußball l Haldensleben (mke/dei) Der Haldensleber SC U 23 (Fußball-Landesklasse) hat Glück Auf Möhlau (Kreisoberliga Wittenberg) im Testspiel mit 3:2 (2:1) Toren gewonnen. Im SWH-Waldstadion hatten es beide Mannschaften mit schwierigen Platzverhältnissen zu tun; der Kunstrasen war immer noch mit Schnee bedeckt.

Den besseren Start erwischten die Gäste aus dem Süden Sachsen-Anhalts. Nach einem sauberen Konter erzielte Bachmann die frühe 1:0-Führung für Möhlau. Von nun an kam die U 23 besser ins Spiel. Immer wieder angetrieben über Außen sorgte Niklas Folkens für ständige Unsicherheit in der Gäste Abwehr. Folkens scharfe Hereingabe entschärfte der Möhlener Frenzel per Eigentor - 1:1. Noch vor der Pause erhöhte Til Dreyer für den HSC zur bis dahin verdienten 2:1-Führung.

Nach dem Wechsel spielte die U 23 munter weiter und zeigte eine durchaus ansprechende Leistung mit gefälligen Kombinationen. Folkens war es, der auf 3:1 erhöhte und die Weichen auf Sieg stellte.

Mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch Dammann fiel den Gästen nicht mehr ein und somit gewann der HSC verdient am Ende das erste Testspiel dieses Winters. Positiv hervorzuheben auch die Leistung einiger "noch" A-Junioren des HSC, die ihre Leistung mit Bravour erledigten.

Haldensleber SC U 23: T. Hieronymus - Horsika, Lehrmann, Mäde, Klapputh, Kania, Götsch, Dreyer, Krüger, Folkens, Pfofe (46. Murupa, Speck, Markstein)

Torfolge: 0:1 Bachmann (4.), 1:1 Frenzel (33./ET), 2:1 Dreyer (45.), 3:1 Folkens (66.), 3:2 Dammann (75.)