Die Hallenlandesmeisterschaften Sachsen-Anhalt im Castingsport haben am Sonnabend in der Haldensleber Sporthalle Lindenallee stattgefunden. 56 Sportler aus elf Vereinen waren am Start.

Haldensleben l Kreisanglerverein Haldensleben und ISV 05 Haldensleben haben die Meisterschaft ausgerichtet und mit vielen Helfern in der Organisation unterstützt.

Gut versorgt, nahmen kurz nach 9 Uhr 56 Sportler aus insgesamt elf Vereinen die Wettkämpfe auf. Die Sporthalle in der Lindenallee bot dafür sehr gute Bedingungen, was sich auch in den großartigen Ergebnissen widerspiegelte.

Insgesamt wurden drei Disziplinen geworfen. Schwerpunkt war der Gewicht-Zweikampf, ein Zielwerfen mit einer kurzen Einhandrute, Stationärrolle und 7,5g-Plastikgewicht. Bei Gewicht-Präzision muss der Werfer jeweils zwei Würfe in unterschiedlichem Wurfstil auf ein Tuch mit einem äußeren Zielkreis von 3,15m abgeben, wobei in der Mitte eine 75cm große Scheibe liegt, die bei einem Treffer zehn Punkte zählt. Bei zehn Würfen kann der Sportler 100 Punkte maximal erzielen.

In der zweiten Disziplin, Gewicht-Ziel, wirft er mit dem gleichen Gerät 20 Würfe aus zehn bis 18 Metern Entfernung auf eine 76cm große Scheibe. Dabei ist der Wurfstil beliebig und es gibt für einen Treffer jeweils fünf Punkte.

Alle Sportler haben die Disziplinen insgesamt zweimal geworfen, so dass sie maximal 400 Punkte erzielen konnten. Als Einzeldisziplin wurde zusätzlich noch die Disziplin Multi-Ziel geworfen, mit Multirolle und 18g-Gewicht.

Das gute Leistungsniveau wurde in den Einzeldisziplinen durch insgesamt neun Hundertern unterstrichen, also Durchgänge, in denen die Sportler alle Würfe getroffen haben. Hervorzuheben sind die guten Leistungen im Mädchenbereich und die hohe Leistungsdichte im Männerbereich. Dort folgten dem Sieger mit 391 Punkten die Platzierten nur mit jeweils einem weiteren Punkt Abstand. Häufig wurden Sieger und Platzierte in den Einzeldisziplinen durch Stichkämpfe nach Punktgleichstand ermittelt.

Jens Spindler, Casting-Referent Sachsen-Anhalt und Leiter des Landesleistungsstützpunktes, zog eine positive Bilanz. "Unsere Erfolge bei vier Turnierteilnahmen können sich sehen lassen. Die Hallensaison ist mit den Landesmeisterschaften beendet. Wir sind guter Dinge, die Freiluftsaison ähnlich erfolgreich zu bestreiten." Er dankte der Vereinsgruppe Haldensleben Süd und der Abteilung Castingsport des ISV Haldensleben, die sich als Kampfrichter und im Organisatorenteam mit eingebracht haben.

 

Bilder