Haldensleben (dei) l Können die Haldensleber Landesklasse-Fußballer beim SV Blau-Gelb Goldbeck am 21. Spieltag der Staffel 1 für eine Überraschung sorgen? Nötig wäre diese am Sonnabend ab 15 Uhr beim Tabellenzweiten, um den Rückstand zu den Nichtabstiegsplätzen zu verkürzen. Noch bekleidet die U 23 des Haldensleber SC als 15. einen Abstiegsrang. Bislang stehen 14 Punkte auf der Habenseite, das sind sieben Zähler Rückstand zum rettenden Ufer. Das Hinspiel ging seinerzeit mit 2:0 Toren an die Goldbecker.

Die Haldensleber sind nach mitunter deutlichen Niederlagen nun am vergangenen Wochen mit einem 8:2-Kantersieg gegen Viktoria Uenglingen aus dem Dornröschenschlaf erwacht und quasi die Wundertüte der Liga. Allerdings treten sie in Goldbeck als Außenseiter an. Vielleicht können sie diese Rolle ja mit Leben erfüllen, denn in Sachen Spielkultur war das nicht schlecht, was die Mannschaft gezeigt hat. Mit einer konzentrierten Leistung sollte auch bei den Goldbeckern für den HSC etwas Zählbares drin sein - wenn es der Mannschaft gelingt, die Scheu vor dem Favoriten abzulegen.

Andreas Kahlow, Trainer der Goldbecker, warnt vor dem HSCII: "Das ist das schwerste Spiel der Saison. Man sollte sich bei Haldensleben nicht vom Tabellenplatz blenden lassen. Wir sind als Favorit natürlich im Zugzwang und wollen das Spiel gewinnen."

Schiedsrichter: Thomas Wissel - Stefan Magnus/Holger Kurzmann