Magdeburg (pbo) l Zur 24. Auflage des BBC Basketballcamps, zum fünften Mal unter dem Dach der "Subway Basketball Academy", hatten sich achtzehn Jungen und Mädchen in der Magdeburger Sporthalle Lorenzweg eingefunden.

An zwei Tagen, jeweils vier Stunden, gab es Basketball satt. Unter Anleitung der Coaches Dennis Rokitta und Michael Irvin Canty vervollständigten die Teilnehmer ihre Basketballkenntnisse. Dabei wurde sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene und schon fast komplette Basketballer etwas geboten.

Am ersten Tag besuchte Lars Meyer vom 2. Bundesligateam der Otto Baskets das Camp. Er begeisterte die Teilnehmer und zeigte einige seiner Fähigkeiten, besonders sein enormes Sprungvermögen. Otto Baskets Coach Dimitris Polychroniadis besuchte das Camp an beiden Tagen und hielt nach jungen Talenten Ausschau. Am zweiten Tag hatte Jürgen Blank, ältester aktiver Basketballer des BBC Magdeburg (66 Jahre) eine Überraschung parat. Er überreichte jedem Camper ein eiligst entwickeltes Foto aller Teilnehmer.

Zum Abschluss gab es die beliebten Spiele fünf gegen fünf. Die älteren spielten bis zur letzten Minute, den jüngeren ging das "Benzin" etwas eher aus. Zur Stärkung für das bevorstehende Osterfest gab es am Ende natürlich einen "Sub" von Subway. Vorösterliche Geschenke gab es auch noch, ein Trikot und ein "Subway" Beutel wechselten den Besitzer.

Otto Baskets Sponsor Torsten Henke zeigte sich sehr zufrieden mit dem Camp. "Meine Tochter wollte sich mal im Basketball ausprobieren, auch sie wurde von den Otto Baskets infiziert".

Eine nächste Auflage wird es mit Sicherheit geben, dann wäre es die fünfundzwanzigste. Bis dahin stehen nunmehr 337 Teilnehmer auf der Habenseite.