Irxleben (als) l Dem Fußball-Landesligisten SV Irxleben ist beim TuS Schwarz-Weiß Bismark beim 2:1 (0:0) der sechste Auswärtssieg der Saison gelungen. Das Sauerbach-Team revanchierte sich damit für die Hinspielniederlage. Taktik der Bismarker war leicht zu erkennen, denn sie operierten aus einer verstärkten Abwehr heraus und wollten die Börde-Elf, ähnlich wie in Irxleben, mit Kontern überraschen.

Diese Taktik ging in diesem Spiel nicht auf, weil die Irxleber Abwehr sehr aufmerksam und sicher stand. Daraus resultierend gab es in der ersten Halbzeit nur wenige Torchancen. Die erste gute Gelegenheit hatten die Gäste durch einen Distanzschuss von Sören Schott, den Torhüter Gust parierte. Die Altmärker hatten in der ersten Spielhälfte nur eine nennenswerte Konterchance, die aber noch rechtzeitig gestoppt wurde. In der 35. Minute setzte sich der agile Tim Ahlemann auf der linken Außenbahn gegen zwei Gegenspieler durch. Seine Flanke passierte parallel zur Torlinie den Torraum, aber kein Irxleber Spieler war zur Stelle. So ging es mit dem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit begannen die Irxleber das Spiel druckvoller. Nach 49 Minuten erkämpfte sich Max Gerwien den Ball und flankte in den Strafraum, aber ein Bismärker klärte gerade noch vor dem einschussbereiten Tim Ahlemann zur Ecke. Nur zwei Minuten später war Tim Ahlemann nicht zu stoppen und erzielte das 0:1. Die Irxleber diktierten nun das Spiel zunehmend und erarbeiteten sich weitere Chancen. Doch in der 65. Minute verteilte Torhüter Deumeland ein Gastgeschenk aus einer harmlosen Situation heraus. Er wollte den Gegenspieler umspielen und rutschte dabei aus. Der Bismärker Richen bedankte sich und schob den Ball zum 1:1 ins leere Tor.

Die Irxleber Mannschaft war kurzzeitig geschockt und zeigte danach gute Moral. Die Altmärker hatten lediglich in der 75. Minute noch eine Chance. Das Irxleber Angriffsspiel wurde immer wieder vom trickreichen Max Gerwien angetrieben, aber noch fehlte das Glück beim Abschluss.

In der 84. Minute setzte sich Martin Zander gegen zwei Gegenspieler durch und legte den Ball für den besser postierten Tim Ahlemann auf, der mit seinem zweiten Tor zum 1:2 aus zwölf Metern einschoss. Die Bismarker warfen in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorn, doch das Sauerbach-Team verteidigte geschickt seinen knappen Vorsprung und rettete den Sieg über die Ziellinie.

TuS Schwarz-Weiß Bismark: Gust - Köhn, Klose, Rämke, Metzger, St. Rogge (61. Richen), T. Rogge, Grempler, Müller (61. Grabau), Leutz (83. Jeding), Grützmacher

SV Irxleben: Deumeland - Freisleben, Schott, Gerwien, Beck (87. Nolle), A. Stocklosa (80. Dapkus), Küster (80. Schulz), Pirsch, Tino Ahlemann, Tim Ahlemann, Zander

Torfolge: 0:1 Tim Ahlemann (51.), 1:1 Steffen Richen (65.), 1:2 Tim Ahlemann (84.)

Schiedsrichter: Tobias Janke - Tobias Menzel/Stefan Nowak. Zuschauer: 82