Wolmirstedt (mli) l Mit einem grandios herausgespielten 13:0 (5:0)-Kantersieg gegen TuS Schwarz-Weiß Bismark/Wittenmoor haben sich die B-Juniorinnen des SV Kali Wolmirstedt einen Spieltag vor Ende der Runde den Staffelsieg in der Fußball-Landesliga Nord gesichert. Sie spielen im Juni voraussichtlich gegen den Magdeburger FFC um die Landesmeisterschaft.

Die Mannschaft um die Trainer Marcel Liebscher und Peter Lauenroth ließ von Beginn an nichts anbrennen. Bereits mit dem ersten Angriff markierte Sophie Niedel mit platziertem Schuss aus halblinker Position das 1:0. Katja Peters (4.), Elena Rudolph (7.) und erneut Katja Peters (15.) nutzten die nächsten sehenswert herausgespielten Kali-Chancen mit platzierten Schüssen kaltschnäuzig zur 4:0-Führung aus. Erst in der Folge zeigten die Gäste Gegenwehr, ohne jedoch den Kali-Spieldrang entscheidend zu stören. In der 33. Minute umkurvte Dorina Richter auf der linken Seite zwei Abwehrspieler und hämmerte den Ball von der linken Strafraumecke unhaltbar in den rechten oberen Winkel zum 5:0-Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Die Kali-Mädchen legten erneut wie die Feuerwehr los. Elena Rudolph (41., 42.), Katja Peters (45.) und Dorina Richter (49.) sorgten nach gutem Kombinationsspiel mit satten Torschüssen dafür, dass die Kali-Mädchen die Weichen in Richtung des höchsten Pflichtspielsieges ihrer bisherigen Vereinsgeschichte stellten.

Die Altmärkerinnen kämpften und mühten sich zwar redlich, hatten aber der Lauffreude und dem Spielwitz der Wolmirstedterinnen an diesem Tage nichts entgegenzusetzen. Sophie Niedel gelang in der 65. Minute das vielumjubelte 10:0. Damit war aber noch nicht Schluss. Dorina Richter (72.) und Johanna Gellert (75.) machten das Dutzend voll. Den krönenden Abschluss mit einem Volleyschuss aus sieben Metern Torentfernung setzte wie schon im Hinspiel Julia Marter nach Hereingabe von Richter zum 13:0 (80.).

SV Kali Wolmirstedt: Justine Weber - Franziska Schlenker, Johanna Gellert, Dorina Richter, Lena Höding, Lea Klitta, Elena Rudolph, Katja Peters, Julia Marter, Joanna Reglinski, Sophie Niedel, Janine Baum, Edda Kremkau

Torfolge: 1:0 Niedel (1.), 2:0 Peters (4.), 3:0 Rudolph (7.), 4:0 Peters (15.), 5:0 Richter (33.), 6:0, 7:0 Rudolph (41., 42.), 8:0 Peters (45.), 8:0 Richter (49.), 10:0 Niedel (65.), 11:0 Richter (72.), 12:0 Gellert (75.), 13:0 Marter (80.)