Wolmirstedt (hwk) l Wer am späten Nachmittag oder am frühen Abend durch die Turnhallen dieser Region nach sportlicher Betätigung Ausschau hält, wird erkennen, dass nicht nur die allgemein üblichen Sportarten wie Handball, Fußball oder Judo betrieben werden.

Mittlerweile ist Zumba in aller Munde. Was verbirgt sich hinter diesem Namen? Zumba ist ein Tanz- und Fitnessprogramm aus Südamerika. In den 90-er Jahren wurde der Trendsport in Kolumbien entwickelt. Mittlerweile ist er bis nach Europa, und hier auch bis in die Region Magdeburg - Haldensleben, geschwappt.

Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hat die lizensierte Zumba- und Fitnesstrainerin Mandy Dettmer. Bis zu 15-mal wöchentlich ist die angehende Grundschullehrerin für Sport und Englisch in der Region Magdeburg - Haldensleben - Barleben unterwegs.

Nach kolumbianischer und internationaler Musik werden die Tanz- und Aerobic-Bewegungen, die von der vortanzenden Mandy mit einer sehr flotten Choreographie kombiniert werden, ausgeführt. Die Schritte sollen von den Mitwirkenden sehr einfach nachzuvollziehen sein, denn neben der Freude über das Tanzen ist es vor allem der Blick in den persönlichen Spiegel, der bei dem einen oder anderen Teilnehmer auch "Pfunde" purzeln lässt und das Wohlfühlgefühl steigern.

Ihre nächste öffentliche Veranstaltung findet am Sonnabend, 17. Mai, von 16 bis 18 Uhr in der Leibnitz-Sekundarschule Wolmirstedt, Gipfelstraße 17, statt.