Der neuformierte SV Irxleben hat am Dienstagabend sein Testspiel gegen den Verbandsligisten Preußen Magdeburg mit 3:1 (2:1) gewonnen. Trainer Steffen Rau sprach danach von einer "guten Vorstellung".

Irxleben l Bei tollem Fußballwetter waren viele Zuschauer zu Gast im Wildpark, um einen Blick auf die große Unbekannte zu werfen. Nach dem kapitalen Umbruch im Sommer zeigte der SV Irxleben eine geschlossene Mannschaftsleistung. Hoch verteidigend, spielte das Rau-Team kompromiss- und schnörkellos. In der 14. Minute führte ein Fehler von Preußen-Schlussmann Steven Ebeling zur Irxleber Führung. Ein missglückter Klärungsversuch landete auf der rechten Seite bei Kai-Uwe Pless. Dessen Hereingabe verwertete Michael Ulrich souverän.

Die Gäste schalteten nun einen Gang hoch, doch der Mannschaft um den spielstarken Kapitän Tobias Tietz fehlte die letzte Konsequenz. Im Gegensatz dazu zeigte sich Irxleben effektiv. Ein langer Ball von Adrian Reich reichte, um die Preußen-Abwehr vor große Probleme zu stellen. Am Ende setzte sich Alexander Stocklosa energisch durch und traf zum 2:0. Der Druck des Verbandsligisten nahm weiter zu. Eine Minute vor dem Ende der ersten Halbzeit gelang den Magdeburgern der Anschluss. Nach einer Hereingabe von rechts verschätzte sich Kevin Degen. Den nochmals abgelegten Ball brachte Danny Rothe im Tor unter. Nach der Pause sahen die Zuschauer weiter "gut gegen den Ball arbeitende" Irxleber, wie Steffen Rau sein Team für seinen Einsatz lobte. Zehn Minuten vor dem Ende machte Alexander Stocklosa nach Flanke von Maik Schulz den Sieg perfekt.

Torfolge: 1:0 Michael Ulrich (14.), 2:0 Alexander Stocklosa (19.), 2:1 Danny Rothe (44.), 3:1 Stocklosa (80.).

Bilder