Rogätz (rst). Da die eigentlichen Testspielgegner kurzfristig abgesagt haben, ist es in Loitsche zum Derby zwischen Eintracht Loitsche/Zielitz (1. Fußball-Kreisklasse) und Concordia Rogätz (Landesklasse) gekommen. Rogätz hat sich nach besserer zweiter Halbzeit noch deutlich 8:1 (2:1) durchgesetzt.

Beide Mannschaften lieferten auf schwierigem Geläuf eine sehenswerte und äußerst faire Partie ab. Durch einen individuellen Fehler gingen die Teige-Schützlingen in Führung: in der 20. Spielminute schnappte sich Matthiebe den Ball, umkurvte Gronkowski und netzte zur Führung ein. Der Landesklassevertreter war nun wach, erarbeitete sich gute Einschussmöglichkeiten, scheiterte jedoch am guten Thormeier. Nach einer Ecke (31.) köpfte Jakubzyk zum Ausgleich ein. Wenig später (38.) staubte Kolberg zur Führung für den SVC ab. Jakubzyk flankte auf Habicht, dessen Schuss parierte Thormeier, Nutznießer Kolberg. Rogätz erlaubte sich den Luxus, kurz vor der Halbzeit einen Elfmeter zu vergeben. Den nicht ganz platzierten Schuss von Wesemann parierte Thormeier.

Nach dem Pausentee waren die Rollen endgültig verteilt, der SSV kam nur noch sporadisch zum Zuge. Gleich nach Wiederbeginn (46.) erhöhte Jakubzyk nach Vorarbeit von Otto auf 3:1 für die Elbeleute. Kolberg legte in der 49. Spielminute für Wesemann auf, dieser erhöhte auf 4:1. Kurz danach (52.) erzielte er seinen zweiten Treffer zum 5:1, hier war ein tolles Solo von Habicht vorausgegangen. Nach einer von Wesemann mustergültig geschlagenen Flanke erzielte Kuske das 6:1 (54.). Der nach langer Verletzungszeit wieder spielende Stephan Becker erzielte sein erstes Saisontor, er erhöhte nach Vorarbeit von Kolberg auf 7:1 für die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Henicke (75.) nach einer Ecke von Wesemann mit einem wuchtigen Kopfstoß. Ein großes Lob gilt dem Gastgeber, er bot den zwei Klassen höher spielenden Concorden lange Zeit Paroli.

SSV Eintracht Loitsche/Zielitz: Thormeier – Possekel, Krolop, Dahms, Sommer, Nickel, Matthiebe, Jung, Schmäschke, Günther, Soisson (laufender Wechsel: Häusler, Bublitz).

SV Concordia Rogätz: Gronkowski (46. Zacher) – Gloede, Henicke, Kreuseler, Wöllm, Wesemann, Kolberg, Habicht (66. Becker), Jakubzyk, Rahn (46. Otto), Kuske.

Tore: 1:0 Matthiebe (20.), 1:1 Jakubzyk (31.), 1:2 Kolberg (38.), 1:3 Jakubzyk (46.), 1:4 Wesemann (49.), 1:5 Kolberg 52.), 1:6 Kuske (54.), 1:7 Becker (67.), 1:8 Henicke (75.).

Zuschauer: 23. SR: Ingo Klette.