Irxleben (sku) l Die bisherige Saison ist für den SV Irxleben ein wahres Auf und Ab. Auf zwei erfolgreiche Spiele, wie gegen den SV Förderstedt (3:1) und den Schönebecker SV (4:2) folgten zwei schlechte und zuletzt sogar eine 1:7-Klatsche gegen Union Heyrothsberge. Heute kann ab 15 Uhr im Heimspiel gegen die TSG Calbe der Negativlauf beendet werden. Und davon ist Irxlebens Trainer Steffen Rau überzeugt: "Die Mannschaft hat im Training ordentlich Gas gegeben und mir damit gezeigt, dass sie die Niederlage so schnell wie möglich vergessen machen will." Die TSG steht mit fünf Niederlagen nach sechs Spielen auf dem vorletzten Platz - braucht also jeden Punkt. "Calbe wird sich nicht hinten reinstellen und abwarten. Die werden schon versuchen, uns ordentlich Paroli zu bieten", glaubt Rau. Aber auch sein Team kann derzeit jeden Punkt gebrauchen, nach gutem Saisonstart ist der SVI aktuell auf Platz neun abgerutscht. "Man kann in dieser Liga zwar schlecht was vorhersagen, doch wir werden alle unsere Stärken ins Spiel einbringen", gibt sich Rau optimistisch. Fehlen wird in dieser Partie wahrscheinlich Kai-Uwe Pless, der angeschlagen ist. Beide Seiten müssen schnellstens bessere Ergebnisse einfahren, es gilt: Verlieren verboten.