Groß Santersleben (sku) l Die Pokalniederlage gegen die SG Bülstringen ist verdaut, die kommende Aufgabe in der Landesklasse, Staffel 2, wird aber nicht leichter. Am Sonnabend (Anpfiff 15 Uhr) reist der SV Groß Santersleben zum TSV Rot-Weiß Zerbst.

Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen bestreitet Santos die Auswärtspartie mit gedämpften Erwartungen: "Das Spiel in Zerbst wird eine sehr schwere Aufgabe und dennoch können wir seit langer Zeit mal unbeschwert aufspielen. Jetzt erwartet von uns keiner etwas", sagte Santos-Trainer Fritz Ledderboge. Um im Spiel gegen den Tabellenzweiten erfolgreich zu sein, muss vor allem die Abwehr besser stehen und der Angriff seine Torchancen nutzen. "Wenn wir vorne die Dinger wieder nicht machen und hinten den Laden nicht dicht halten, dann kriegen wir die Kiste voll", warnt der Chef-Coach. Taktisch hat er sein Team etwas anders eingestellt und will beim schweren Gang nach Zerbst neue Wege gehen. Der zuletzt angeschlagene David Thiele wird voraussichtlich wieder spielen können, Christopher Plate dagegen nicht. Mit einem Punkt wäre Ledderboge zufrieden und auch mit einer Niederlage. "Dann bleibt alles beim Alten."