Landkreis (sbr) l In der gestrigen Ausgabe der Volksstimme war ein erneuter Aufruf des Kreisfachverbandes Fußball des Landkreises Börde (KFV) zu finden, in dem es um die Abgabe des Meldebogens zur Erhebung der DFB-Mitgliederstatistik geht. Der KFV wies dabei darauf hin, dass die Nichteinhaltung des Termins einen Verwaltungsbescheid zur Folge hat.

Nach ersten Reaktionen einiger Vereine hat sich der KFV nun entschieden, auf dieses Mittel zu verzichten. Präsident Eckhard Jockisch: "Laut der Ordnung und Satzung dürften wir schon einen Verwaltungsbescheid ausstellen, aber wir werden nun stattdessen die Abgabefrist bis zum 24. Februar verlängern. Wir wollen ja niemanden bestrafen, aber die Abgabe dieser Bescheide ist sehr wichtig. Wir erhalten vom Land 30 Cent pro gemeldetem, aktivem Mitglied. Im Jahr sind das rund 3000 Euro. Auf die wollen wir ungern verzichten, denn das ist Geld, das letztlich wieder bei den Vereinen landet. Ich fordere deshalb alle Vereine auf, die Bescheide abzugeben."

Diese sind per E-Mail an presse@kfv-fussball-boerde.de zu schicken. Mit der Nichtabgabe der Bescheide würden sich die Vereine sonst letztlich selbst bestrafen, da dann Gelder fehlen.