Schwere Klatsche für die Eintracht: Groß Rodensleben hat am 18. Spieltag der Bördeliga, Staffel 2, gegen den Harbker SV Turbine mit 2:8 (0:4) verloren. Mit vier Treffern war Normen Heger der überragende Mann.

Groß Rodensleben (fdo) l Trotz des deutlichen Ergebnisses fanden die Hausherren gut in das Spiel und hatten gleich zwei Chancen. Zuerst traf Andre Peppel nur den Innenpfosten und dann ging der Torabschluss von Markus Strauss knapp vorbei. In der 15. Minute waren die Gäste dann erfolgreicher. Normen Heger brachte Turbine mit 1:0 in Führung. Mit dem Treffer im Rücken war Harbke zunehmend spielbestimmender und kam zu weiteren guten Chancen. Patrick Illner erzielte in der 30. Minute aus kurzer Distanz das 2:0. In der 39. Minute wurde ein elfmeterreifes Foul an Eintrachtspieler Christian Kral nicht geahndet und im direkten Gegenzug markierte erneut Heger das 3:0. Die Groß Rodensleber ließen jetzt vermehrt die Köpfe hängen und noch vor der Pause erhöhte das Gäste-Team durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Kleine auf 4:0. Harbke war in allen Belangen überlegen, was aber teilweise auch an der zumeist überforderten Abwehr der Gastgeber lag.

Nach der Pause setzte Heger seinen Lauf fort und erhöhte auf 5:0. Nach einer kurzen Ruhephase fielen in letzten Minuten noch fünf Treffer. Zuerst verkürzte Thomas Schoppe dank eines Elfmeters auf 1:5, wenig später folgte das 6:1 von Torsten Haberland. Schoppe war dann mit dem 2:6 erfolgreich und gleich danach trafen Bastian Zander und Heger mit seinem vierten Treffer zum 8:2-Endstand für den Harbker SV. Zwar waren die Gäste die bessere Mannschaft, doch einige Gegentore wären leicht zu verhindern gewesen.

Eintracht Groß Rodensleben: Strauß - Heinemann (63. Becker), Strauss, Rinke (46. Butzin), Braumann, Bertram, Schoppe, Kral, Peppel, Duttke, Jäger.

Harbker SV Turbine: Scholz - Haus (51. Zander), Kleine, Cieslik, Richter, Goertner (63. Hoche), Heger, Buske, Illner, Haberland, Altmann.

Torfolge: 0:1 Heger (15.), 0:2 Illner (30.), 0:3 Heger (40.), 0:4 Kleine (45. FE), 0:5 Heger (52.), 1:5 Schoppe (75. FE), 1:6 Haberland (80.), 2:6 Schoppe (85.), 2:7 Zander (87.), 2:8 Heger (88.).