Neuenhofe (cme) l Will Blau-Weiß Neuenhofe in der Fußball-Landesklasse, Staffel II den Kontakt zum oberen Mittelfeld halten, muss im Heimspiel gegen TuS Magdeburg-Neustadt der erste Zähler 2015 her. "Wir fangen bei null wieder an und müssen die letzten Spiele aus den Köpfen bekommen. Vielleicht ist das TuS-Spiel wieder der Wendepunkt", hofft Coach Fabian Lenkeit. Bereits in der Hinrunde brachte ein Erfolg gegen Neustadt Besserung.

Für einen Dreier müssen sich die heutigen Gastgeber vor allem in der Defensive steigern. Doch personell drückt der Schuh in diesem Mannschaftsteil gerade besonders. So fällt Sebastian Flentge mit einer Innenbandverletzung aus. Ob Patrick Stallmann sein Comeback geben kann, bleibt abzuwarten. Eventuell wird er auch wieder in der Offensive eingesetzt. "Wir brauchen Spieler, die vorne auch mal einen Ball festmachen können und die Abwehrspieler binden, damit wir für Entlastung sorgen können", gibt der Coach Einblick in seine Gedankenspiele.

Der heutige Kontrahent kam ganz ordentlich aus der Winterpause. Nach der knappen Niederlage zum Auftakt gegen Kleinmühlingen/Zens (0:1) wurde in der Vorwoche die Reserve von Fortuna Magdeburg bezwungen (3:2).

Schiedsrichter der Partie, die um 15 Uhr angepfiffen wird, ist der Westaltmärker Norbert Möllmann.